Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Pulverrückgewinnung für qualitativ hochwertige Beschichtungen

Powder Recovery for high-quality Coatings
 
: Cudazzo, M.; Pulli, K.; Strohbeck, U.

Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. -DFO-; Europäische Gesellschaft für Lackiertechnik -EGL-:
Pulverlack-Praxis 1998
Düsseldorf, 1998 (DFO Berichtsband 37)
ISBN: 3-932287-37-1
S.21-34
Jahrestagung Pulverlack-Praxis <1998, Boppard>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Beschichtung; KAP-SIM-Verfahren; Lack; Pulverlack-Kreislauf; Pulverlack-Zusatzbehandlung; Pulverlackbeschichten; Pulverspritzen; recycling; Zyklon-Rückgewinnungssystem

Abstract
Das beim Pulverbeschichtungsprozess im Kreislauf gefahrene Pulver führt zu einer Veränderung der Beschichtungsergebnisse und führt somit zu einer schwierigen Anlagen- und Prozessführung. Dies ist auf den starken Einfluß der Applikationsparameter auf den partikelgrößenbezogenen Auftragswirkungsgrad und damit auf die Veränderung des Partikelgrößenspektrums beim Pulverlack-Kreislauf zurückzuführen. Mögliche Primärmaßnahmen sind die strömungstechnisch verbesserte Gestaltung der Sprühdüsen sowie der Einsatz von gesichtetem Pulver. Eine Sekundärmaßnahme zur Reduzierung der Feinkornanreicherung beim Pulverkreislauf stellt der Einsatz von Zyklonabscheidern zur Pulverrückgewinnung dar. Welchen Einfluß hierbei die zeitliche Menge und das Partikelgrößenspektrum des abgesaugten Overspraypulvers auf das Abscheideverhalten des Zyklons und damit auf den gesamten Kreislaufprozeß ausüben, zeigen Berechnungen, die mittels eines Zyklon-Auslegungsprogramms in Verbindung mit dem vom Fraunhofer IPA entwicke lten KAP-SIM-Verfahren zur Simulation von Pulverlack-Kreislaufprozessen durchgeführt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-30252.html