Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Potentiale der Wasserstrahltechnik

Die Wasserabrasivstrahltechnik hat sich als flexible Bearbeitungsmethode neue Anwendungsgebiete erschlossen
 
: Henning, A.; Palandas, E.

LaserOpto 31 (1999), Nr.4, S.12-16
ISSN: 1437-3041
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IPA ()
Fertigungsverfahren; Hochdruckwasserstrahltechnologie; Laserstrahltechnik; Marktorientierung; Wasserstrahlabrasivschneiden; Wasserstrahltechnik; Wasserstrahltechnologie

Abstract
Die Wasserstrahltechnik hat sich im Laufe der letzten Jahre als Fertigungstechnik in vielen Bereichen etabliert. Neben dem reinen Wasserstrahl, der bereits heute über zahlreiche Anwendungen insbesondere bei der Fertigung von Automobilzubehörteilen wie Dachhimmel, Säulenverkleidungen, Instrumententafeln etc. verfügt, hat sich der Wasserabrasivstrahl als flexibles Werkzeug zum Trennen auch von schwerspanbaren Werkstoffen durchgesetzt. Die Wasserabrasivstrahltechnik leistet dort einen entscheidenden Beitrag zur Nutzung bisher nicht erschlossener Ressourcen bei der Bearbeitung funktioneller Werkstoffe. Mit ihrer großen Flexibilität können Bauteile in fast beliebiger Form nahezu unabhängig von den spezifischen Werkstoffeigenschaften bearbeitet werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-29025.html