Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

3D-Messung von Müllagerstätten. Hilfsmittel zur Brandfrüherkennung und -bekämpfung

 
: Höfler, H.

Brand-/Explosionsschutzmaßnahmen in Feuerungs- und Verbrennungsanlagen. Seminar 430802, VDI-Bildungswerk
Düsseldorf: VDI-Bildungswerk, 1998
Vortrag 19
Seminar "Brand-/Explosionsschutzmaßnahmen in Feuerungs- und Verbrennungsanlagen" <1998, Düsseldorf>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPM ()
3D-profiling; 3D-Vermessung; Branderkennung; crane automation; fire detection; Kranautomatisierung; laser measurement techniques; laser scanner; Lasermeßtechnik; Laserscanner; Müllbunker; waste dump

Abstract
Die Leistungsfähigkeit des Menschen beruht in vielen Bereichen darauf, daß wir unsere Umgebung dreidimensional erfassen können.,Die Betrachtung aus zwei unterschiedlichen Richtungen - mit zwei Augen - liefert uns einen räumlichen Eindruck. Wir können Entfernungen schätzen und unter Zuhilfenahme der Erfahrung auch komplizierte Arbeiten durchführen. Wenn Arbeiten, die dreidimensionales Sehen erfordern, automatisiert werden sollen, muß dem Automaten ebenfalls ein dreidimensionales Bild vorliegen. Seit vielen Jahren werden daher Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt, die die 3D-Datenerfassung zum Ziel haben. Zusammenfassend läßt sich dazu feststellen: Es ist bisher nicht gelungen, die Leistungsfähigkeit des menschlichen Sehvermögens in Kombination mit der sehr leistungsfähigen "Datenverarbeitung" im menschlichen Gehirn auch nur annähernd zu erreichen. Was mittlerweile aber existiert, sind 3D-Aufnahmesysteme mit nachgeschalteten leistungsfähigen Computern die, jeweils für eng be grenzte Einsatzgebiete, einen sehr hohen Entwicklungsstand erreicht haben und einsatzfähig sind. Im folgenden wird ein System vorgestellt, das - derzeit noch in der Realisierungsphase - die automatische Handhabung von Müll ermöglicht. Obwohl hier speziell auf dessen möglichen Einsatz bei der Erkennung und Bekämpfung von drohenden Bränden eingegangen wird, ist dessen Einsatz natürlich auch für den Regelfall geplant. Diese automatisierte Müllhandhabung bedarf der Information über die räumliche Verteilung des Mülls innerhalb des Bunkers. Thema dieses Beitrages ist daher zunächst die Aufzeigung von Möglichkeiten zur Gewinnung der 3D-Information. Im folgenden wird dann aufgezeigt, wie diese Daten für den Brandschutz zu nutzen sind. Wenn dieses System, so wie es derzeit realisiert wird, zum Regeleinsatz kommt verringert sich dadurch die Gefahr eines großen Brandschadens, insbesondere aber sehen wir darin auch eine Verbesserung des Personenschutzes.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-2764.html