Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optische Kantenbestimmung mit einem linearen CD-Bildaufnehmer

 
: Münther, C.; Höfler, H.

Kleinheubacher Berichte (1988), Nr.31, S.135-144 : Abb.,Lit.
ISSN: 0343-5725
International Scientific Radio Union, Landesausschuß in der Bundesrepublik Deutschland (Tagung) <1987>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPM ()
Beugung; CCD-Bildaufnehmer; Kantenbestimmung; Positionsmessung; Zeilensensor

Abstract
Mechanisch antastende Verfahren zum Vermessen starrer Koerper sind sehr zeitaufwendig und damit fuer eine lueckenlose Fertigungskontrolle nur bedingt einsetzbar. Daher wird das optische Prinzip des Schattenwurfs verwendet, um die Lage der Kante eines Werkstueckes zu bestimmen. Als Lichtquelle dient eine besonders helle Leuchtdiode, als Empfaenger ein CCD-Zeilensensor. Bedingt durch die Beugungserscheinungen an der Kante des Prueflings sowie die punktfoermige Lichtquelle erhaelt man auf dem Lichtempfaenger keinen aprupten Hell/Dunkel-Uebergang; das ist jedoch keineswegs stoerend, sondern erlaubt mit geeigneter Auswertung im angeschlossenen Rechner das Bestimmen der Lage der Schattenkante auf Bruchteile des Abstandes der Bildpunkte. Die Auswertezeit liegt mit einem PASCAL-Programm auf einem 32-bit-Rechner im Sekundenbereich; eine Taktzeit unter einer Sekunde ist bei optimierter Programmierung erreichbar. (IPM)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-27580.html