Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optimization of liquid gun propellants based on nitromethane/methanol by physical and chemical modifiers.

Optimierung flüssiger Rohrwaffentreibmittel auf Basis Nitromethan/Methanol mittels physikalischer und chemischer Modifikatoren
 
: Koppenhöfer, W.; Langer, G.; Schmid, H.

Propellants, explosives, pyrotechnics 17 (1992), S.185-189
ISSN: 0340-7462
ISSN: 0721-3115
ISSN: 1521-4087
Englisch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ICT ()
additive; azido compound; ballistic property; closed vessel; combustion; electrical conductivity; evaporation; liquid gun propellant; methanol; micro droplet; modifier; nitromethane; optimizing; oscillation; performance; viscosity

Abstract
Oszillationsdämpfung, Leistungssteigerung und Leitfähi sind zentrale Ziele bei der Entwicklung und Optimierun Rohrwaffentreibmittel. In der vorliegenden Arbeit wurd System Nitromethan/Methanol Additive entwickelt, die ü der physikalischen und chemischen Eigenschaften die Ve Reaktionskinetik beeinflussen und dadurch eine Oszilla bewirken. Eine wesentliche Leistungssteigerung konnte energetischer Additive auf Basis von organischen Azido erzielt werden. Im Hinblick auf die Realisierung der e wurden Modifikatoren zur Verbesserung der elektrischen konzipiert. Die Untersuchungen zeigen, daß der Einfluß Modifikatoren nur von untergeordneter Bedeutung ist. E Oszillationsdämpfung bewirken mechanistische Additive, Verbrennungskatalysatoren wirken, oder über radikalisc den Verbrennungsverlauf beschleunigen. Durch den Einsa Verbindungen kann der direkte Zusammenhang zwischen de spezifischen Energie und der Vergrößerung der Oszillat durchbrochen werden, sodaß die Möglichkeit der weitere Leistungsst eigerung mit Hilfe der entwickelten energet eröffnet wird. beschleunigen. Durch den Einsatz dieser Verbindungen kann der direkte Zusammenhang zwischen der Zunahme der spezifischen Energie und der Vergrößerung der Oszillationsintensität durchbrochen werden, sodaß die Möglichkeit der weiteren Leistungssteigerung mit Hilfe der entwickelten energetischen Additive eröffnet wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-27518.html