Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optimierung des Klebstoffauftrags im Sackbodenleger. Tl.2. Intermittierender Auftrag auf gefaltete Papierbahn unter Verwendung von Rasterwalzen

Optimization of glue application in a bottomer of paper sacks. Part 2. Intermittent glue application on stapped paper web using flex gravure application rolls
 
: Korn, M.

Verpackungs-Rundschau 40 (1989), Nr.2, technisch-wissenschaftliche Beilage, S.11-18 : Abb.,Tab.,Lit.
ISSN: 0042-4307
ISSN: 0341-7131
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ILV ( IVV) ()
Auftrag; Dosierung; Feuchtigkeit; Klebstoff; Klebstoffauftrag; Leim; Papier; raster; sack; sackbodenleger; Schichtdicke; Stärkeleim; Walze; package production machine; adhesive applicator; sack; paper; gluing; testing

Abstract
An einem praxisanalogen Simulator eines Sackbodenlegers, ausgestattet mit einem konventionellen Walzenauftragswerk mit Klischeesegmenten, wurde der Auftragsmechanismus eines gängigen kaltwasserlöslichen Stärkeleimes auf gestaffelte Sackpapiere untersucht. Hierbei wurde der Einfluß der relevanten prozeßtechnischen Parameter, wie Papierbahngeschwindigkeit, Walzengeschwindigkeit, Relativgeschwindigkeit der Walzen zueinander, Walzenspaltweiten, Klischeematerial, -form und -oberflächenstruktur, Klebstoffviskosität usw. auf die zeitliche und örtliche Auftragsgleichmäßigkeit studiert. Die Zusammenhänge zwischen den Einflußparametern wurden quantitativ erfaßt und unter Verwendung der gewonnenen Daten die Auftragsgleichmäßigkeit optimiert. Die Meßresultate ermöglichten die Ermittlung geeigneter Parameterbereiche für eine Regelung des Klebstoffauftrags. Im Teil 1 (Heft 4/1988) wurden die Ergebnisse der Untersuchungen zum kontinuierlichen Klebstoffauftrag mit glatten, ungeteilten Auftragswalzen a uf ungefaltete Papierbahnen diskutiert. Der vorliegende Teil 2 behandelt den intermittierenden Klebstoffauftrag auf gefaltete Papierbahn mit geteilten Rasterwalzen.

 

The application mechanism of a commercial cold water soluble starch glue on stepped and folded sack papers has been studied on a pilot machine of bottom gluing. The machine was equipped with a conventional gluing station. The influence of the relevant process parameters e. g. paper velocity, speed and speed ratio of rolls, roll gaps, material and surface characteristics of the stereos, glue viscosity etc. on the time- and position-related glue thickness uniformity has been evaluated. The relations between the parameters have been quantified and from the date the glue thickness uniformity during the application has been optimized. The results make possible the determination of suitable parameter ranges for the thickness control systems. In part 1 (issue 4/1988) the results of the investigations of a continuous glue application with smooth, not interrupted application rolls on not stepped papers are discussed. In this part 2 the intermittent glue stereotype application on folded and stepped sack papers are treated.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-27455.html