Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optimierung der Prozeßführung unter Berücksichtigung der Reststoffminimierung in der Lebensmittelindustrie

 
: Bauer, W.; Möller, F.-J.

Industrie- und Handelskammer -IHK- für Schwaben, Augsburg:
Umweltschutz - ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor. 6. Augsburger Technologie-Gespräch der Industrie- und Handelskammer für Augsburg und Schwaben am 3. November 1987
Augsburg, 1987
S.32-39 : Abb.,Tab.,Lit.
Augsburger Technologie-Gespräch <6, 1987, Augsburg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer ILV ( IVV) ()
Abwasser; Energiebedarf; Lebensmittelindustrie; Membrantrennverfahren; Optimierung; Produktionsabfälle; Prozeßführung; Umweltschutz

Abstract
Die Rahmenbedingungen der Ernaehrungsindustrie werden dargestellt: ueberwiegend mittelstaendische Organisation, geringe F und E-Ausgaben, bei Maschinen hoher Exportanteil, bei Lebensmittelindustrie hoher Kostenanteil der Rohstoffe und besondere Verbraucheranforderungen. Diskutiert werden Umweltaspekte der Ernaehrungsindustrie, besonders herausgehoben Abwasserbelastung, Produktionsabfaelle, Energiebedarf. Strategien zur Reststoffminimierung werden aufgezeigt, Ansatzpunkte sind Prozessoptimierung, Entwicklung neuer Verfahren, Entwicklung neuer Produkte. Diese Strategien werden verdeutlicht an den Beispielen der Zuckerindustrie, der aseptischen Prozessfuehrung, des Verpackungswesens und besonders der Membranverfahren. Bei letzteren wird auf die Molkenutzung eingegangen und auf den Einsatz von Membrantrennverfahren in Fermentationsprozessen. Der Membraneinsatz ermoeglicht auch eine vollstaendige Rohstoffnutzung bei der Proteingewinnung aus Oelsaaten. (ILV)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-27441.html