Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

On line surveillance instrumentation for full scale thermal shock trials under real pressurized water conditions -German HDR-program-

 
: Katzenmeier, G.; Brinette, R.; Deuster, G.; Dobmann, G.

2nd International Conference on On-Line Surveillance and Monitoring
1986
S.301-331
International Conference on On-Line Surveillance and Monitoring <2, 1986, Venedig>
Englisch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
HDR; Potentialsonde; Riß; Rißöffnungsmessung; Schallemission; Stutzen; Thermoschock; US

Abstract
Der Speisewasserstutzen (DN 200) des HDR-Reaktordruckbehaelters wird zyklischen, thermischen Belastungen unterworfen. Der Bereich um die Stutzenkanten wird 3000 mal von 320 Grad C auf 20 Grad C abgekuehlt und wieder erwaermt. Der gesamte Stutzen wurde mit dem Schallemissionsverfahren ueberwacht. Einige herausragende Risse waren mit stationaeren Ultraschall- und Potentialsonden, Temperatursonden und Dehnungsmessstreifen instrumentiert. An einem Riss wurde die Rissoeffnung vermessen. Bei dem Versuch konnte nur ein Risswachstum von 1 mm in die Tiefe erzielt werden. Diese geringe Tiefenzunahme konnte durch die Ultraschall- und Potentialsonden nicht aufgeloest werden, so dass nur deren sichere Funktion demonstriert werden konnte. Die Schallemissionspruefung wurde mit einem im IzfP gebauten Geraet durchgefuehrt. Die georteten Signale wurden auf Grund ihrer Anstiegszeiten und Dauer in die Klassen Rissreibsignale und Risswachstumssignale eingeordnet. Es zeigte sich, dass die Signale von Rissen geringer Tiefe waehrend der Kuehlphase und die von tieferen Rissen waehrend der Aufheizphase emittiert wurden. Die Temperatur- und Dehnungsmessungen zeigten die erwartete Korrelation. Das Risswachstum an der Messstelle von 10 auf 21 mm Tiefe bewirkte an der Aussenoberflaeche jedoch nicht die erhoffte Veraenderung der Dehnungsschwingbreite. Die Messung der Rissaufweitung mit Clip-gange ergab Werte bis 0.084 mm. Die Aufweitung erfolgte sprunghaft. (IZFP)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-27131.html