Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Nachweis von Weißeinstrahlung an Gußbauteilen aus der Serienproduktion mittels mikromagnetischer Prüfverfahren

 
: Laub, U.; Meyendorf, N.; Altpeter, I.; Kolberg, F.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
Fortschrittliche ZfP - ein Instrument für Ökonomie und Ökologie. Teil 2
Berlin, 1995 (DGZfP-Berichtsbände 43)
S.777-784
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1994, Timmendorfer Strand>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
cast iron; chilling; Gußeisen; magnetic Barkhausen noise; magnetisches Barkhausenrauschen; micromagnetic testing; mikromagnetische Prüfung; Oberwellenanalyse; Seriengußbauteil; Sphäroguß; tangential field strength; Tangetialfeldstärke; Weißeinstrahlung

Abstract
Die mikromagnetischen Prüfverfahren magnetisches Barkhausenrauschen und Oberwellenanalyse im Zeitsignal der magnetischen Tangentialfeldstärke sind geeignet für den Nachweis von Weißeinstrahlung in Seriengußbauteilen. Anhand von Untersuchungen an zylinderförmigen Proben fand zunächst eine Beurteilung der angewandten Prüfverfahren bzgl. ihrer Tauglichkeit zur Unterscheidung zwischen weißem und grauem Gußeisen statt. Mittels eines auf die Bauteilgeometrie optimierten Erreger-/ Aufnehmersystems wurde anschließend die Anwendbarkeit de rVerfahren an 50 Gußbauteilen aus der Serienproduktion getestet. Die an Bremssattelhaltern mittels mikromagnetischer Messungen detektierten weißeingestrahlten Gefügebereiche zeigen gute Übereinstimmung mit metallographisch, am Ort der magnetischen Messung ermittelten Befunden. Sowohl die Prüfgröße Klirrfaktor K, abgeleitet aus der Oberwellenanalyse als auch die Prüfgröße H CM, abgeleitet aus dem magnetischen Barkhausenrauschen, ermöglichen eine Unterscheidun g zwischen weißeingestrahlten und zementitfreien Gefügezuständen. Basierend auf diesen mikromagnetischen Messungen wurde ein Prüfkonzept erstellt und ein Oberwellenanalysegerät entwickelt, das als Versuchsmodell in Gießereibetrieben eingesetzt wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-25431.html