Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Merkblätter für die Prüfung von Packmitteln. Merkblatt 41 - Platzdruckprüfung an heisssiegelbaren Leichtbehältern aus Aluminium-Kunststoff-Verbundmaterial bzw. Leichtbehältern mit heisssiegelbarer Lackierung

 
: Fraunhofer-Institut für Lebensmitteltechnologie und Verpackung -ILV-, München

Verpackungs-Rundschau 32 (1981), Nr.8, technisch-wissenschaftliche Beilage, S.58-59
ISSN: 0042-4307
ISSN: 0341-7131
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ILV ( IVV) ()
aluminium; Behälter; Druck; Kunststoff; Packmittel; Prüfung; Versiegeln(heiss)

Abstract
Die Platzdruckprüfung ist ein gutes Hilfsmittel zur Festlegung der optimalen Heißsiegelbedingungen für das Verschließen von Leichtbehältern in Abfüllmaschinen. Sie ermöglicht es außerdem, die Festigkeit der Heißsiegelnähte und dadurch auch den Zustand und die Funktionsfähigkeit der Heißsiegelstation von Abfüllmaschinen zu überwachen, und ist somit ein wertvolles Instrument für die laufende Qualitätskontrolle in Abfüllbetrieben. Geprüft wird die Belastbarkeit der Heißsiegelnaht eines verschlossenen Behälters durch einen Innendruck in diesem. Das Messergebnis ist abhängig von den Heißsiegelbedingungen (Temperatur, Druck, Siegeldauer), dem Zustand des Heißsiegelwerkzeuges, der Ausbildung des Heißsiegelwerkzeuges (Dicke, Breite, Form), der Art undHaftung der Heißsiegelschicht (Lack, Pplyolefin-Type), der Form und Größe des Behälters und der Art und Dicke des Deckmaterials.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-23427.html