Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Logistisches Qualitätsmanagement braucht kompetente Mitarbeiter

 
: Kuhn, A.; Winz, G.

Maschinenmarkt. MM, das Industriemagazin 101 (1995), Nr.20, S.30-33
ISSN: 0341-5775
ISSN: 0025-4509
ISSN: 1867-9722
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IML ()
Kompetenz; Kunden-Lieferanten-Beziehung; Lernen; Mitarbeitermotivation; Prozeßkette; total quality management; TQM; Unternehmenskultur

Abstract
Wesentliche Grundsätze des Total Quality Management-Konzepts müssen in die Logistik übertragen werden. Im Mittelpunkt steht die verstärkte Kundenorientierung, die Prozeßorientierung und die Einbeziehung aller Mitarbeiter in das Qualitätsmanagement, welcher als ein kontinuierlicher Verbesserungsprozeß verstanden wird. Die Iniitierung und Aufrechterhaltung des unternehmensweiten Verbesserungsprozesses verlangt die umfassende Nutzung, und Förderung der beruflichen Handlungskompetenz aller Mitarbeiter und setzt deshalb ein entsprechendes Untemehmensverständnis voraus. Für solche Unternehmen ist der Begriff Lernende Organisation geprägt worden. Problemlösungsgruppen, Qualitätszirkel, betriebliches Vorschlagwesen und neue Formen der Arbeitsteilung sind organisatorische Maßnahmen zur Einbeziehung der Mitarbeiter. Voraussetzung ist eine prozeßorientierte und ganzheitliche Sichtweise. Das Prozeßketteninstrumentarium schafft Transparenz in Prozeßabläufe, interne und externe Kunde-Lieferant-Bezie hungen, Verantwortungsbereiche, Unternehmensziele und der Ressourcenverteilung. Probleme im Auftragsdurchlauf werden in Teams gelöst. Die geeignete Teamzusammensetzung läßt sich an dem betreffenden Prozeßkettenabschnitten ablesen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-22355.html