Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Leitvortrag: Strategien für die Produktion im 21. Jahrhundert

 
: Warnecke, H.-J.

Sihn, W. ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Das fraktale Unternehmen
Freising, 1995
Euroforum - Das fraktale Unternehmen <1995, Freising>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
21. Jahrhundert; fraktales Unternehmen; Produktion 2000; Produktionsstrategie; Wettbewerb

Abstract
In den letzten Jahrzehnten konnte die industrielle Produktion ein stetes Wachstum verzeichnen. Die jüngste Entwicklung zeigt allerdings, daß es einem beschleunigten Wandel unterliegt und nur das Unsichere sicher zu sein scheint. Eine mögliche Antwort auf die Herausforderung des Wandels ist die Vernetzung. Auf dieser Basis erfolgt zudem eine Neuorientierung unserer Industrie auf neue wachstumsstarke Märkte, vornehmlich in den Schwellenländern und den Ländern der Dritten Welt, was eine zusätzliche Anpassungsnotwendigkeit hinsichtlich anderer Kulturkreise erfordert. Der grundlegende Wandel im Umfeld der Produktion bereitet vielen Betrieben enorme Schwierigkeiten und bedroht damit den gesamten Produktionsstandort. Eine wesentliche Rolle spielen hierbei die Abnahme der Vorhersehbarkeit von Veränderungen und die starke Zunahme der Reaktionszeit von Unternehmen auf Umfeldveränderungen. Somit muß die Marktanforderung als Planungsgrundlage dienen. Die Einflüsse eines turbulenten Umfeldes auf ei n Unternehmen hängen wesentlich von der Branche bzw. vom hergestellten Produkt ab. Um diese Einflüsse beschreiben zu können, sollte eine Klassifizierung nach folgenden Kriterien erfolgen: Marktunsicherheit, Produktkomplexität, Technologieabhängigkeit. Man erhält somit eine Aussage über die Bedeutung technologischer Innovationen für das Unternehmen. Eine für die heutige Umfelddynamik erforderliche Reaktions- und Anpassungsfähigkeit der Unternehmen läßt sich nur durch eine umfassende Umorientierung in der Unternehmensphilosophie erreichen, denn in unserem Kulturkreis wird z.B. "Soziale Kompetenz" nur unzureichend vermittelt. Vor diesem und anderen Hintergründen wurde am IPA die Philosophie des Fraktalen Unternehmens entwickelt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-22013.html