Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Konzept zum Einsatz zweidimensionaler Barcodesymbologien im Laborbereich am Beispiel des Codes PDF417

 
: Wölker, M.; Olszak, C.

Jünemann, R.; Wölker, M.; Olszak, C.:
Automatische Identifikation in Praxis und Forschung. Tagungsband zur SMAID '96
Dortmund: Verlag Praxiswissen, 1996 (Logistik aktuell)
ISBN: 3-929443-63-5
S.64-69
Spring Meeting on Auto-ID (SMAID) <1996, Dortmund>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
automatisierte Auftragserfassung; medizinisches Labor; zweidimensionaler Barcode

Abstract
Die automatische Erfassung von Untersuchungsaufträgen für ein medizinisches Labor bringt zum einen deutliche Rationalisieringspotentiale und zum anderen Vorteile in Bezug auf Sicherheit und Service in der Beziehung Arzt / Labor. In diesem Beitrag gehen wir von der heutigen Situation aus, d.h. einer noch ungenauen Vernetzung der beteiligten Partner. Zudem ist zu berücksichtigen, daß das zu entwickelnde Konzept für sehr breitbandige Anforderungsprofile einsetzbar sein muß. Der Auftraggeberkreis des Labors reicht von der Landpraxis bis hin zum modernen Krankenhaus. Dementsprechend ist die Auftragserstellung teilweise noch manuell, in der hochmodernen Klinik dagegen wird sie schon voll EDV-gestützt durchgeführt. Das Untersuchungsspektrum eines Auftrages reicht von wenigen bis m 40 Standard- und/oder Spezial-Untersuchungen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-20887.html