Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Konsequenzen für die Trocknungs-/Härtungstechnik bei der Entscheidung für eine bestimmte Lackiertechnologie

Implications for the drying and curing process in decision-making for a special coating technology
 
: Klein, W.

Ondratschek, D.; Strohbeck, U.:
Massnahmen zur Prozessoptimierung bei der Lacktrocknung und -härtung : Tagung. 24.-25.02.99, Bad Nauheim
Berlin: Technik + Kommunikation Verlag, 1999 (Schriftenreihe Praxis-Forum)
S.41-54
Tagung Massnahmen zur Prozessoptimierung bei der Lacktrocknung und -härtung <1999, Bad Nauheim>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Beschichten; curing; drying; Härten; IR-Härtung; Konvektionstrocknung; Lack; Pulverbeschichten; Streuscheibenbeschichtung; Trocknung; Ultravioletttrocknen; UV-Großversuchsanlage; UV-Härtung; UV pilot line; UV-powdercoating; UV-Pulverbeschichten

Abstract
Beim Beschichtungsprozeß ist die Trocknung/Härtung meist der letzte Verfahrensschritt. In der industriellen Fertigung wird der Prozeß durch Zuführung von Energie (Wärme oder Strahlung) beschleunigt. Die Energie kann über Konvektion, Strahlung und elektrischen Strom zugeführt werden. Die Energie kann über Konvektion, Strahlung und elektrischen Strom zugeführt werden. Das Einsatzgebiet von Konvektionstrocknern ist umfangreich, aber wegen der niedrigen Energieausbeute und dem hohen Stellflächenbedarf sollte deren Anwendung geprüft werden. Die Energieausbeute von IR-Strahlungstrocknern ist unter bestimmten Voraussetzungen erheblich höher, wird aber druch die Werkstückgeometrie eingeschränkt. Die Härtung mit UV-Strahlen erfolgt in wenigen Sekunden und bei niedrigen Temperaturen, sodaß z.B. die serienmäßige Beschichtung von Automobil-Streuscheiben aus Polycarbonat mit kratzfestem Klarlack geringere Investitions- und Produktionskosten verursacht. Mit der UV-Technologie werden auch wirtschaftl iche und umweltfreundliche Lackierverfahren wie z.B. die Pulverbeschichtung auf temperaturempfindlichen Werkstoffen wie Kunststoffe oder Holz möglich. Zur Untersuchung von Lackierprozessen mit UV-Härtung auf 3-dimensionalen Werkstücken wurde im Oberflächentechnikum des Fraunhofer IPA in Zusammenarbeit mit der Fa. Fusion UV Systems eine UV-Großversuchsanlage mit 8 Strahlern aufgebaut. Die UV-Anlage ist in eine komplette Lackierlinie integriert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-20793.html