Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Grundlegende Untersuchungen zur Herstellung von Schaumaluminium

 
: Baumeister, J.; Weber, M.; Banhart, J.; Petzoldt, F.

Koch, U. ; Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. -DGM-, Oberursel:
Werkstoffwoche '96. Symposium 2: Werkstoffe für die Verkehrstechnik
Frankfurt: DGM-Informationsgesellschaft, 1997
ISBN: 3-88355-230-5
S.143
Werkstoffwoche <1996, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IFAM ()
aluminium foam; Aluminiumschaum; foaming agent; Porosität; porosity; powder; Pulver; Treibmittel

Abstract
Im Rahmen eines durch den BMBF geförderten Projekts werden einige grundlegende Fragestellungen untersucht, welche für eine Herstellung von Aluminiumschaum in industrierelevanten Abmessungen von Bedeutung sind. Ausgangspunkt für das Projekt ist ein pulvermetallurgisches Verfahren zur Herstellung von Aluminiumschäumen, weiches im Jahr 1990 vom IFAM entwickelt und veröffentlicht wurde. Danach werden Metallpulver mit einem pulverförmigen Treibmittel (TiH2) gemischt und anschließend kompaktiert. Das Resultat dieses Verdichtungsvorgangs ist ein massives, dichtes Vormaterial, weiches anschließend weiter umgeformt werden kann. Erst durch eine abschließende Erwärmung auf Temperaturen im Bereich des Schmelzpunktes der jeweiligen Legierung expandiert das Material und entwickelt seine hochporöse geschlossenzellige Porenstruktur. Es werden die im Projektverlauf durchgeführten Untersuchungen dargestellt. Diese betreffen insbesondere verfahrenstechnische Fragestellungen wie z.B. die Ermittlung geeign eter Kompaktierungsparameter oder die Vereinfachung des Strangpreßverfahrens. Es werden Zusammenhänge zwischen den Kompaktierungsparametern und den Eigenschaften des aufschäumbaren Vormaterials aufgezeigt. Weiterhin wird über den Einfluß nachträglicher Wärmebehandlungen auf die mechanischen Eigenschaften der geschäumten Werkstoffe berichtet.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-16536.html