Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Die Formaldehyd betreffenden Anforderungen der Gefahrstoffverordnung in ihren Auswirkungen auf die Holzindustrie

WKI-Mitteilung 476/1988.
 
: Kossatz, G.; Marutzky, R.

Holz-Zentralblatt 114 (1988), Nr.142, S.2195-2197 : Abb.,Tab.,Lit.
ISSN: 0018-3792
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
Formaldehyd; Gefahrstoffverordnung; Holz; Holzwerkstoff; Möbel; Prüfmethode

Abstract
Die gesetzlichen Anforderungen an die Formaldehydabgabe von Holzwerkstoffen finden sich in der zum 1.Oktober 1986 in Kraft getretenen Gefahrstoffverordnung. Zur Zeit sind aber die Hersteller von Holzwerkstoffen und Möbeln außerstande, diese Vorschriften de facto einzuhalten, da die Prüfverfahren bisher nicht veröffentlicht wurden. Die Umsetzung der Bestimmungen der Gefahrstoffverordnung in die Produktion von Holzwerkstoffen ist nicht möglich, da hinsichtlich der zu erreichenden Grenzwerte noch Unklarheiten bestehen. Die Gefahrstoffverordnung ist in der derzeitigen Form zudem unvollständig und juristisch kaum haltbar. Daraus ist abzuleiten, daß sie überarbeitet werden muß. Es werden Vorschläge für die Überarbeitung unterbreitet. (WKI)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-14964.html