Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Flächenbelegungspläne erstellen - Termine und Kapazitäten berücksichtigen

 
: Kämpf, R.; Mußbach-Winter, U.

Die Arbeitsvorbereitung : AV 31 (1994), Nr.2, S.105-107
ISSN: 0003-780X
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IPA ()
Flächenbelegung; Kapazitätsplanung; Terminplanung

Abstract
Problemlösung zur automatischen, flächenorientierten Termin- und Kapazitätsplanung. Sie wurde EDV-mäßig umgesetzt und in ein graphisch-interaktives Planungssystem integriert. Sind in einem Betriebsbereich die zu fertigenden Erzeugnisse flächenintensiv, so bringt die Berücksichtigung ihres Flächenbedarfs bei der Termin- und Kapazitätsplanung immense Vorteile. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn sich der Flächenbedarf der Erzeugnisse während des Fertigungsfortschritts ändert. Die Produktionsfläche kann besser genutzt werden, Produktionsflächenengpässe werden abgebaut. Weiterhin werden Kollisionen einzelner unverrückbarer Erzeugnisse, die zu Arbeitsunterbrechungen und erhöhten Durchlaufzeiten führen, frühzeitig erkannt und können weitestgehend vermieden werden. Vertriebsseitig sind fundierte Lieferterminzusagen möglich. Diese Problemlösung erlaubt die zielorientierte Zuordnung der Objekte zur Produktionsfläche und wird der durch Dreidimensionalität und Mehrstufigkeit gekennzeichneten P lanungsaufgabe gerecht. Die Dreidimensionalität resultiert dabei aus der örtlich-zeitlichen Positionierung eines Objekts. Mehrstufigkeit liegt dann vor, wenn für ein Erzeugnis sowohl die Endmontage als auch die Vormontage der in die Endmontage eingehenden Baugruppen jeweils separat örtlich und zeitlich zu positionieren ist. Damit wurden Voraussetzungen geschaffen, die gezielte automatische, örtlich und zeitliche Abgleichmaßnahmen innerhalb der flächenrelevanten Erzeugnisstruktur zulassen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-14487.html