Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Fabrikgestaltung als Funktion der Marktentwicklung

 
: Warnecke, H.-J.

Zorn, W.:
SAVE-Tagung 1989. Tagungsband 1
Köln, 1989
S.101-112
SAVE <4, 1989, Köln>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Anlagenplanung; Automatisierung; Betriebsführung; Fabrik; Fertigung; Fertigungsplanung; Fertigungssteuerung; Flexibilität

Abstract
Die Marktentwicklung kann gekennzeichnet werden durch die Stichworte "Globalisierung" und "zunehmende Turbulenz". Man muß davon ausgehen, daß der Wettbewerb um Produktionsstandorte ansteigt. Die progressive Zunahme des Wissens läßt die Vorhersagbarkeit und Planbarkeit der Zukunft tendentiell sinken. Damit ist Fabrikgestaltung mit dem Stichwort "Produzieren ist Dienstleistung" und "Flexibilität sichert Produktivität" gekennzeichnet. Die Notwendigkeit, die Flexibilität zu steigern, erfordert das Überdenken bekannter Regeln und Erfahrungswerte zum Gestalten von Produkten und Produktionen. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise Mensch-Organisations-Technik - in dieser Reihenfolge - ist erforderlich. Die Fabrik ist als kybernetisches System zu begreifen, in dem Informationsverarbeitung der wesentliche Zeit- und Kostenfaktor ist. Damit ist ein weiteres Stichwort zur Fabrikgestaltung "Automatisierung" wobei wir erst am Anfang der Automatisierungsmöglichkeiten stehen, die durch die weiteren Entw icklungen in die Mikroelektronik in der Zukunft die Gestaltung des Informations- und Materialflusses in der Fabrik erheblich beeinflussen wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-13747.html