Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Expertensysteme im Instandhaltungsbereich

 
: Jacobi, H.-F.; Luft, H.

Jacobi, H.-F. ; Warnecke, H.-J.; Bauer, C.-O.:
Instandhaltungs-Management
Köln: Verlag TÜV Rheinland, 1992 (Handbuch Instandhaltung 1)
ISBN: 3-88585-822-3
S.507-536
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer IPA ()
Expertensystem; Instandhaltung; Künstliche Intelligenz; MAINTEX; neuronales Netzwerk; wissensbasiertes System; Wissensverarbeitung; Wissensverarbeitungssprache

Abstract
Die Phasen für die Entwicklung und Realisierung der Expertensysteme unterscheiden sich von den bekannten Phasengliederungen einer konventionellen EDV-Systementwicklung insofern, als Expertensysteme nicht aufgrund einer einmaligen Spezifikation zu implementieren sind, sondern aufgrund von mehreren aufeinander aufbauenden "Spezifikationsversionen". Unterstützt wird die Entwicklung und Realisierung in den einzelnen Phasen durch die Anwendung von passenden Werkzeugen, Tools, Shells, einer entsprechenden Entwicklung und/oder Programmierumgebung: Programmiersprache / Wissensverarbeitungssprache / Expertensystem-Shell. Die meisten Expertensysteme befinden sich im Stadium von Prototypen und experimentellen Systemen. Im praktischen Einsatz ist bislang nur ein relativ geringer Anteil der Systeme, der aber ständig zunimmt. Als wesentliche Anwendungsgebiete haben sich herauskristallisiert: Diagnose und Selektionen. Für den IH-Bereich zeichnet sich folgendes Anwendungsszenario ab: Diagnosesysteme s ollten zusammen mit passenden Überwachungssystemen die Schadensfälle zu Sachanlagen einschränken oder bei Störungen/Ausfällen die Fehlerursache schnell ermitteln und gegebenenfalls Instandsetzungsmaßnahmen vorschlagen. Über ein Zusammenspiel von Überwachungssystemen mit Interpretationssystemen und nachgelagerten Planungssystemen bietet sich die Möglichkeit, die gesamte IH-Planung - abhängig vom jeweils aktuellen Zustand der Sachanlagen - zu optimieren. Als Beispiel für die technische Diagnose mit einem Expertensystem steht das System MAINTEX. Eine neue Entwicklungsrichtung auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz zeichnet sich unter dem Begriff Neuronale Netze (Konnekionismus) ab.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-13583.html