Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Erfahrungen mit einem syntax- und strukturorientierten SGML-Editor

 
: Wiedling, H.-P.

Valk, R.:
Vernetzte und komplexe Informations-Systeme. 18. GI-Jahrestagung '88. Bd.I
Berlin/West: Springer, 1988 (Informatik-Fachberichte 187)
ISBN: 3-540-50354-4
S.408-420 : Abb.,Lit.
Gesellschaft für Informatik (Jahrestagung) <18, 1988, Hamburg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IGD ()
Definition; Direkte Manipulation; document type; Dokumentaustausch; Dokumentstruktur; Graphischer Dialog; integration; Konsistenz; user interface; window management

Abstract
Es existieren zur Zeit sehr leistungsfaehige Dokumentationsysteme, die es stellenweise erlauben, anspruchsvolle Dokumente zu erzeugen. Aber sobald mehrere Autoren an der Erstellung eines Dokuments beteiligt sind, stossen diese Systeme schnell an ihre Grenzen. Jeder Autor hat eigene Vorstellungen vom Layout. Dies hat negative Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der gesamten Publikation. Einen Ansatz, um ein Dokument auch an uebergeordnete Merkmale zu binden, bietet die Verwendung von sogenannten Document Type Definitions mit Hilfe von SGML. Sie erlauben die formale Beschreibung von Dokumenten und das Zusammenfassen zu Dokumenttypen. Der SGML-Editor muss sicherstellen, dass der Anwender gemaess der Document Type Definition immer nur syntaktisch korrekte Dokumente erstellen kann. Ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die Akzeptanz des Editors beim Anwender ist die Gestaltung der Benutzeroberflaeche. (AGD)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-12755.html