Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Erfahrungen mit der UV-Härtung von Lackfilmen auf dreidimensionalen Werkstücken

Experiences in UV curing of coatings on 3-dimensional parts
 
: Klein, W.

Ondratschek, D.:
Innovative industrielle Lackiertechnik : Tagung. 29.-30. Oktober 1998, Bad Nauheim
Berlin: Technik + Kommunikation Verlag, 1998 (Schriftenreihe Praxis-Forum)
S.296-217
Tagung Innovative industrielle Lackiertechnik <1998, Bad Nauheim
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
3D; automatic positioning of UV lamps; coating of plastics; Kunststoff; Lack; lackieren; measurement of UV radiation; Pretreatment UV radiation; Strahlerpositionierung; Ultravioletttrocknen; UV curing; UV-Härtung; UV-Meßtechnik; UV-Vorbehandlung; Werkstück

Abstract
Bei Modernisierungen und Neuplanungen von Lackiersystemen stehen u.a. die Verbesserung der Produktqualität, die Reduzierung von Prozeßzeiten und die Lackierbarkeit von wärmeempfindlichen Teilen im Vordergrund. Eine interessante Alternative stellen Lackiersysteme dar, die mit UV-Strahlen in wenigen Sekunden bei geringen Temperaturen aushärten. Bisher wurde diese Technologie nur für flache, 2-dimensionale Werkstücke eingesetzt. Um die Vorteile dieser Technologie auch für 3-dimensionale Anwendungen ausnutzen zu können, sind im Vorfeld Praxisversuche erforderlich. Hierzu wurden im Oberflächentechnikum des Fraunhofer IPA in Zusammenarbeit mit der Fa. Fusion UV Systems eine UV-Großversuchsanlage mit 8 Strahlern aufgebaut. Die UV-Anlage ist in eine komplette Lackierlinie integriert. Sowohl Anwendern als auch Lack- und Anlagenlieferanten steht damit eine Versuchsanlage zur Verfügung, um gesamtheitliche Prozesse von der Projektierungsphase auf eine Produktionslinie zu übertragen. In der Versuch sanlage wurden bereits Untersuchungen von UV-Klarlackbeschichtungen auf Automobil-Karosserieteilen aus Metall und Kunststoff, z.B. Motorhauben, Türen, Heckklappen usw. sowie Scheinwerfer-Reflektoren aus Kunststoff und Scheinwerfer-Streuscheiben als Polycarbonat durchgeführt. Mit den Versuchen werden Prozeßparameter wie Lackauftragsverfahren, Transportgeschwindigkeit, Anzahl der UV-Strahler, Strahlereinstellung und -positionierung ermittelt. Nach erfolgreicher Prüfung der Lackschicht entsprechend den Vorgaben kann die Produktionslinie aufgebaut werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-12753.html