Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwicklung von Verpackungen mit ökologisch erweitertem Anforderungsprofil

Development of packagings meeting exteded ecological requirements
 
: Holley, W.

Neue Verpackung : NV 45 (1992), Nr.10, S.72-81
ISSN: 0028-3428
ISSN: 0341-0390
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ILV ( IVV) ()
Abfall; Anforderungsprofil; disposal; ecological requirement; Entsorgung; Kreislaufwirtschaft; life-cycle analysis; material development; Materialentwicklung; Ökobilanz; ökologische Anforderung; packaging; recycling economy; technical requirement; Verpackung; waste

Abstract
Mit der deutschen Verpackungsverordnung sind einem Wirtschaftssegment erstmals umfassende Verantwortlichkeiten für die Entsorgung der von ihm hergestellten Produkte auferlegt worden. Mittelfristig bewirkt diese Verordnung eine Übertragung von Kosten in die Betriebswirtschaft, die bisher die Allgemeinheit getragen hat oder in Zukunft zu tragen hätte. Auf diese Weise wird die Erfüllung ökologischer Anforderungen an Produkte bei deren Herstellern kosten- und damit betriebswirtschaftlich relevant. Es ist zu erwarten, dass damit das klassische Anforderungsprofil an Verpackungen um ökologisch motivierte Anforderungen erweitert wird, mittel- bis langfristig also ganz neue technische Lösungen für viele Verpackungsaufgaben gefunden werden müssen. Dies wird der Markt erzwingen und man kann nur hoffen, dass die ordnungspolitischen Rahmenbedingungen, innerhalb derer sich dieser Zwang aufbaut, klar erkennbar und für alle die gleichen sein werden. Im folgenden Beitrag wird der Versuch unternommen, diese Herausforderungen in einen Gesamtzusammenhang zu stellen und einige technische Wege und Entwicklungen aufzuzeigen, deren Tragfähigkeit in nächster Zeit auszuloten sein wird.

 

As the consequence of the German Packaging Regulations for the first time comprehensive responsibilities for waste management of related products were imposed to a sector of economic activities. In a medium term these regulations will result in a transformation of costs into industrial economics, which previously have been or will have to be financiated by the general public. In that way meeting of ecological demands on products will get economically relevant for their producers. One can expect that in this way the conventional technical demands on packagings will be extended by ecologically motivated requirements. Thus in a medium to long term view completely new technical solutions have to be identified for many packaging tasks. This will be enforced by the market. Hopefully the political constraints which will bring this trend on way will clearly to be recognized and will be valid in the same way for each economical subject. In this contribution attempts will be made to put these ch allenges into a general interrelation and to show up some technical solutions and developments which should be evaluated for futural potential.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-12521.html