Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Emissionsanforderungen an mit Spanplattenresten betriebene Feuerungsanlagen und Möglichkeiten der Einhaltung

WKI-Mitteilung 471/1988.
Requirements to emissions of burners fired with particleboard residues and possibilities of fulfilment
 
: Marutzky, R.; Schriever, E.

:

Holz als Roh- und Werkstoff 46 (1988), Nr.10, S.383-388 : Abb.,Tab.,Lit.
ISSN: 0018-3768
Mobil Oil Symposium <1988, Bad Kreuznach>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
emission; Holz; Holzwerkstoff; Kunststoff; Umweltbelastung; Verbrennung

Abstract
Messungen bei mit Holz- und Spanplattenresten befeuerten Verbrennungsanlagen ergaben, daß die Emissionswerte für Feststoffe, CO, Kohlenwasserstoffe und Stickstoff häufig erheblich über den Grenzwerten der TA Luft '86 für diese Stoffe lagen. Ursächlich für die hohen Emissionen erwiesen sich vornehmlich die Anlagen und ihr Betrieb. Die hohen Feststoffemissionswerte waren dabei zumeist durch den unzulänglichen Abscheidegrad der bisher eingesetzten Massenkraftabscheider (Zyklone) bedingt. Seitens der Brennstoffe wurde gefunden, daß bei der Verbrennung von PF-Spanplatten der Alkaligehalt den Ausbrand nachhaltig verschlechtert und so zu hohen CO- und Kohlenwasserstoffemissionen führt. Bei Spanplatten mit stickstoffhaltigen Bindemitteln (UF, MUF, MDI) treten bei der Verbrennung erhöhte Stickoxidemissionen auf. Möglichkeiten und Grenzen der Emissionsminderung werden vorgestellt und diskutiert. (WKI)

 

According to measurements from burners fired with wood- and particleboard residues, the values for emission of solid matter, CO, hydrocarbons and nitrogen oxides have frequently been considerably higher than the permitted values specified in the TA Luft '86. The high emissions were primarily caused by the installations and the operation mode. High emission values for solid matter originated mainly from the insufficient seperation of solids in conventional cyclones. As far as the solid fuels were concerned it was noticed that the alkalic components in PF bonded particleboards inhibited the combustion reactions and therefore induced high CO-and hydrocarbon emissions. The combustion of particleboards containing nitrogen-based resins (UF, MUF, MDI) was connected with high nitrogen oxide emissions. Possibilities and limits for the reduction of emissions were introduced and discussed.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-11954.html