Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einsatz von luftgekoppelten Ultraschall-Leistungswandlern in der ZfP

 
: Gebhardt, W.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
10 Jahre Vereinigung der ZfP in Deutschland. Band 1 : Celle, 10. - 12. Mai 1999. Jahrestagung 1999 Zerstörungsfreie Materialprüfung
1999 (DGZfP-Berichtsbände 68)
ISBN: 3-931381-27-7
S.55-62
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1999, Celle>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Luftankopplung; Ultraschallprüfung

Abstract
Für de Frequenzbereich zwischen 100 kHz und 5 MHz wurden luftgekoppelte Ultraschalwandler entwickelt. Kernstück ist ein piezoelektrisches Komposit-Material (1-3 Konfiguration). Dieses Material zeichnet sich durch einen hohen elektroakustischen Koppelkoeffizienten (etwa 0,7), bessere akustische Anpassung an Luft (akustische Impedanz zwischen 6 und 10 MRayl gegenüber 35 MRayl der reinen Piezokeramik) und einen niedrigen mechanischen Gütefaktor (inhärente Breibandigkeit) aus. Die Anwendungen luftgekoppelter Ultraschallwandler reichen von hochgenauen Abstandsmessungen (Profilvermessung), Pulverschichtdickmessungen bis zur zfP von Werkstücken und Komponenten unter Anregung von Rayleighwellen, Plattenwellen und Raumwellen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-11404.html