Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einsatz eines objektorientierten Software-Baukastens zur Konfiguration unternehmensgerechter Simulationswerkzeuge

 
: Wenzel, S.

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik -IML-, Dortmund:
Kooperation mit den USA im Bereich Materialfluß und Logistik. Endbericht : Förderkennzeichen 424-7291-FT 0038
Dortmund, 1993
17 S.
MATLOG <1993, Dortmund>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
Assistenzsystem; Bediener-Oberfläche; Individuallösung; Logistik; objektorientierte Programmierung; Planungswerkzeug; Produktion; Simulationskonzept; Simulationstechnik; Software-Baukasten

Abstract
Die Simulationstechnik, mit deren Hilfe komplexe Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung transparent und analytisch nicht faßbare Vorgänge bewertbar werden, stellt als rechnergestütztes Planungs- und Analysewerkzeug im Bereich der Produktion und Logistik für viele Branchen und Aufgabenfelder ein unverzichtbares und anerkanntes Hilfsmittel dar. Jedoch genügen die in der Vergangenheit durchgeführten Entwicklungen und die damit heute am Markt angebotenen Standardsimulationsinstrumente mit der zunehmenden Integration der Informationstechnologie in die Unternehmen und der Durchsetzung neuer Unternehmensphilosophien langfristig nicht mehr den Anforderungen der Kunden. Welche neuen Simulationskonzepte erforderlich sind und wie ein Baukastensystem zur Konfiguration individueller, unternehmensspezifisch integrierbarer Simulationsinstrumente zur Lösung der bestehenden Probleme beitragen kann, soll im Rahmen dieses Beitrages aufgezeigt werden. Eine Diskussion der sich mit den dargestellten Ent wicklungsaktivitäten für die Simulationstechnik als Querschnittsfunktion für verschiedene Anwendungsbereiche und Kernkompetenzen ergebenden Anwendungspotentiale rundet den Beitrag ab.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-11332.html