Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einführung in Imaging - Bildverarbeitung und Bildkommunikation

 
: Hofmann, G.R.

Hofmann, G.R.:
Imaging. Bildverarbeitung und Bildkommunikation
Berlin: Springer, 1993 (Beiträge zur Graphischen Datenverarbeitung)
ISBN: 3-540-56373-3
S.1-40
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer IGD ()
Bildgenerierung; Bildkommunikation; Bildsignalverarbeitung; ikonische Bildverarbeitug; Visualisierung

Abstract
Aufgrund der technischen Entwicklung der Bildkommunikation und der ikonischen Bildverarbeitung (IBV) kommt dem Daten- und Praesentationstyp "Bild" in vielen Applikationen eine zentrale Bedeutung zu: Da sich aber die Bereiche der Bildkommunikation und des Bilddatenaustauschs vor dem Hintergrund der technischen Disziplinen der Elektrotechnik, der Signalverarbeitung, der Nachrichtentechnik und der OInformatik gebildet haben, werden einige technische Termii - in eben diesen verschiedenen technischen Disziplinen - verschieden gebraucht. Zu diesen technischen Termini zaehlen, unter anderem, die Begriffe Bildmodell, Bildsignal, Bildformat, Bilddatenstruktur, digitales/diskretes Bild, geometrische Bildaufloesung, Bewegtbild welche in den einzelnen Applikationen nicht immer einheitlich und konsistent verwendet werden. Die glossarische Defintion dieser technischen Termini kann wie in folgendend Abschnitten angegeben werden. Zwischen den beiden Fachgebieten der "Ikonischen Bildverarbeitung" und d er "Visualisierung" gibt es eine Verwandtschaft, welche sich in einer gemeinsamen Schnittmenge beider Gebiete, den bildverarbeitungsorientierten Verfahren zur Bildgenerierung, festmachen laesst. Bei dieser Form der Ikonischen Bildverarbeitung geht es darum, - allgemein ausgedrueckt - 'aus Bildern Bilder zu berchnen". Solche Verfahren haben zwar eine prinzipielle Aehnlichkeit zu den Bild-Bild-Transformationen, sind aber ungleich komplexer, und erfordern meist die Interaktion und Steuerung durch einen Benutzer. Anhand zweier Beispiele sollen solche Verfahren exemplarisch erlaeutert werden. Weitere Beispiele sind die interaktive Objektselektion in gespeicherten Bildern (welche einen Spezialfall des Segmentierungs-Problems darstellt), photogrammetrische Applikationen mit interaktiver Punktkorrespondenz-Identifikation, und andere mehr.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-11141.html