Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und Verfahren zur Analyse und Synthese von Audiosignalen, insbesondere Tinnitustherapievorrichtung und Tinnitustherapieverfahren

Audio signal analyzing and synthesizing device for e.g. therapy of tinnitus disease, has synthesizing unit to generate combination signal based on analysis signal, and selection section to select combination signal as compensation signal
 
: Schmidberger, E.; Schöbel, J.

:
Frontpage ()

DE 102007046020 A: 20070926
DE 102007046020 A: 20070926
A61B0005
H04R0025
Deutsch
Patent
Fraunhofer IPA ()

Abstract
(A1) Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zur Analyse und Synthese von Audiosignalen, aufweisend einen Speicherabschnitt, in dem eine Mehrzahl von Basissignalen speicherbar und/oder gespeichert ist, einen Ausgabeabschnitt, mit dem Audiosignale akustisch reproduzierbar sind, einen Auswahlabschnitt, mit dem aus von mit dem Ausgabeabschnitt ausgegebenen Audiosignalen eines der ausgegebenen Audiosignale als ein Auswahlsignal auswaehlbar ist, eine Analyse- und Syntheseeinheit, mit der basierend auf einem mit dem Auswahlabschnitt ausgewaehlten Auswahlsignal jeweils durch Zusammensetzung mehrerer Basissignale Kombinationssignale generierbar und zu ihrer akustischen Reproduktion an den Ausgabeabschnitt uebermittelbar sind, wobei mit der Analyse- und Syntheseeinheit mindestens ein erstes Kombinationssignal generierbar und mittels des Auswahlabschnittes als Analysesignal auswaehlbar ist, wobei basierend auf dem Analysesignal oder einem davon abgeleiteten Signal mit der Analyse- und Syntheseeinheit mindestens ein zweites Kombinationssignal generierbar und mittels des Auswahlabschnittes als Synthesesignal auswaehlbar ist.

 

DE 102007046020 A1 UPAB: 20090503 NOVELTY - The device has an analyzing and synthesizing unit (4) for generating a combination signal based on a selected signal, by combining base signals, using an evolutionary algorithm. The synthesizing unit transmits the combination signal for acoustic reproduction at an output section. A selection section (3) selects the combination signal as an analysis signal. The synthesizing unit generates another combination signal based on the analysis signal or a signal derived from the analysis signal. The selection section selects the latter combination signal as a compensation signal. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM is also included for a method for analyzing and synthesizing audio signals. USE - Device for analyzing and synthesizing an audio signal and for use as a mobile device or a stationary laboratory system, for diagnosis and therapy of tinnitus disease (all claimed). ADVANTAGE - The device compensates patient specific tinnitus noises and/or phantom noises in a simple, controlled and optimal manner. The device detects relevant phantom signals and/or compensation signals in a simple manner. The device reduces error-prone and complicated communication between an acoustician and a patient, thus preventing misinterpretation of phantom signals. The device improves quality of life of patients suffering from tinnitus disease in a cost-effective manner, while reducing non-productive time.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-95846.html