Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Produktions- und FuE-Verlagerungen ins Ausland

Verbreitung, Motive und strategische Implikationen für das deutsche Verarbeitende Gewerbe, Sonderauswertung der Fraunhofer ISI-Erhebung "Modernisierung der Produktion"
 
: Kinkel, S.; Maloca, S.; Jäger, A.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-937482 (464 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 39acb9f8950b9016cf24e4ba826b9792
Erstellt am: 29.4.2009

:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2009, 63 S.
ISI-Schriftenreihe Innovationspotenziale
ISBN: 3-8167-7983-2
ISBN: 978-3-8167-7983-4
Deutsch
Buch, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()
Politik; Verband; Industrie; Wissenschaft; Produktionsverlagerung; FuE-Verlagerung; Rückverlagerung

Abstract
Die Verlagerung von Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungskapazitäten (FuE) ins Ausland ist ein zentrales Thema wirtschaftspolitischer Diskussionen. Die Studie untersuchte im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung das Ausmaß und die Ursachen von Verlagerungs-, aber auch Rückverlagerungsaktivitäten der deutschen Industrie. Wie sich zeigt, haben Produktionsverlagerungen ins Ausland aktuell an Bedeutung verloren. Strategisch verfolgen die Betriebe insbesondere Kostenreduktionsziele in den neuen EU-Mitgliedsländern. Auf der anderen Seite folgt auf jede vierte bis fünfte Verlagerung innerhalb von vier Jahren eine Rückverlagerung von Produktionskapazitäten. FuE-Verlagerungen ins Ausland sind noch kein Phänomen, das die Breite der forschenden Betriebe erreicht hat. Jedoch sind große Betriebe, die fast 90 Prozent der deutschen industriellen FuE-Aktivitäten verantworten, hier bereits deutlich aktiver.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-93748.html