Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Reinigung vermeiden, vermindern, automatisieren

To avoid, reduce and automate cleaning
 
: Hornemann, M.

Messe München GmbH:
Hygiene. Die Foren-Dokumentation : Drinktec-Interbrau 20.-27.9.2001, München
Mindelheim: Sachon, 2001
S.72-78
Drinktec Interbrau, Weltmesse für Getränketechnik <2001, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Sensorsystem; Verschmutzungserkennung; automatisierte Reinigung; In-Prozess-Reinigungssystem; bedarfsgerechte Reinigung; 3-Ebenen-Modell; effizientes Reinigungsverfahren; Reinigung

Abstract
Die Bedeutung der Reinigung als Kostenfaktor für produzierende Betriebe der Lebensmittelbranche ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Dies hängt zum einen mit den immer strenger werdenden Reglementierungen des Gesetzgebers bezüglich Hygieneeinhaltung und Abfall- bzw. Schadstoffvermeidung zusammen. Zum anderen beeinflusst die Qualität der Reinigung in zunehmendem Maße direkt die Qualität des angebotenen Produkts.
Reinigung hilft im Produktionsprozess die Funktion von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten, die Standzeit von Werkzeugen zu erhöhen und ermöglicht die Herstellung von hygienisch einwandfreien Produkten. Saubere Anlagen erhöhen die Qualität des Arbeitsplatzes und motivieren die Mitarbeiter.
Der wachsende Bedarf an innovativen Reinigungskonzepten zwingt zu intensiven Forschungen in den Bereichen Oberflächengestaltung, Reinigungstechnik und Sensorik. Eine Hauptaufgabe bei der Implementierung neuer Verfahren und Systeme liegt in der Übertragung der unter Laborbedingungen entwickelten Systeme in die industrielle Umgebung. Hierbei spielen sowohl die Automatisierbarkeit als auch die systematische Einbindung der neuen Technologien in den Produktionsprozess eine entscheidende Rolle.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-8739.html