Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Unterstützung von Problemlösungsprozessen mit Multi-Touch-Technologie und digitalen Stiften

 
: Ruff, C.; Laufs, U.; Korell, M.

Spath, D.; Weisbecker, A.; Höß, O.:
Science meets Business - Ergebnisse aus aktuellen Projekten der Softwareforschung. Stuttgarter Softwaretechnik Forum 2008 : 28. November 2008, Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft ; Tagungsband
Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2008
ISBN: 978-3-8167-7866-0
S.117-128
Stuttgarter Softwaretechnik Forum <2008, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IAO ()

Abstract
Dieser Artikel beschreibt die Konzeption und Realisierung einer Applikation zur analog-digitalen Unterstützung von Problemlösungsprozessen. Ein klassisches Instrument zur Unterstützung von Problemlösungsprozessen stellt die Kartenabfrage dar. Dieses Instrument hat jedoch den Nachteil, dass die Ereignisse einer derartigen Kartenabfrage nur analog in Form der geschriebenen - und an eine Pinwand gehängte - Karten vorliegen. Lösungen, die wie bei einer rechnergestützten Moderation ausschließlich digital ablaufen, unterstützen dagegen nicht ein intuitives Schreiben oder auch Malen, wie es bei der klassischen Lösung mit Papier und Stift möglich ist. Zudem ist eine rechnergestützte Lösung aufgrund der je nach Teilnehmerzahl benötigten Rechner nur bedingt mobil einsetzbar. Allerdings können hier die Ergebnisse unmittelbar elektronisch weiterverarbeitet werden. Der in diesem Beitrag aufgezeigte Weg verbindet nun diese beiden Ansätze, so zu sagen ein analoges Schreiben (oder auch Malen) mit Papier und Stift und den digitalen Manipulationsmöglichkeiten, die ein Rechner zur Verfügung stellt. Als Lösung werden einerseits digitale Stifte eingesetzt, die das Geschriebene in Form von Bild- oder Vektordaten der entwickelten Applikation zur Verfügung stellen. Um eine freie und intuitive Manipulation und Navigation der Karten zu erlauben, unterstützt die Applikation andererseits sog. "Multi-Touch"- oder auch "Multi-Point" Interaktion und Eingabegeräte. Wir geben einen Einblick in die verwendeten Hardware-Technologien, insbesondere der digitalen Stifte und Multi-Touch-Technologien sowie in die Konzeption und Realisierung der verwendeten Softwaretechnologien.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-86126.html