Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Stadtwerke als Katalysator innovativer Energiekonzepte in mittelständischen Betrieben?

 
: Gruber, E.; Ostertag, K.; Jansen, D.; Barnekow, S.; Stoll, U.

Umweltpsychologie 12 (2008), Nr.1, S.8-27
ISSN: 1434-3304
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ISI ()
Energiesparen; Energiedienstleistung; Diffusion von Innovationen; Kundenorientierung; Netzwerk; energy conservation; energy service; diffusion of innovation; customer orientation; network

Abstract
In kleineren Gewerbebetrieben können sich energiesparende Innovationen aufgrund zahlreicher Hemmnisse nur schwer durchsetzen, obwohl meist große Potentiale bestehen und das Energiethema an Bedeutung zunimmt. Stadtwerke als regionale Energieversorger könnten hier eine wichtige Rolle für die Diffusion spielen. Sie sind einerseits kommunal verwurzelt, andererseits aber im Zuge der Liberalisierung einem wachsenden Effizienz- und Wettbewerbsdruck ausgesetzt. In einem Forschungsprojekt wurden am Beispiel der Innovationsfelder Kraft-Wärmekopplung und Contracting mittels Befragungen von Stadtwerken und einer ausgewählten Gewerbekundengruppe fördernde und hemmende Faktoren für Angebot und Akzeptanz energiesparender Maßnahmen und neuer Energiedienstleistungen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Stadtwerke ihre Chancen, sich hier neue Geschäftsfelder zu erschließen und die Betriebe zur Energieeffizienz zu motivieren, noch nicht ausreichend nutzen. Dabei kommt es darauf an, dass sie aktiv den Kontakt suchen und ihre Kundenorientierung verstärken. Dies erscheint gleichzeitig als geeignete Strategie im liberalisierten Energiemarkt.

 

In small and medium-sized companies there are relevant obstacles for the implementation of innovative energy conservation measures despite the existence of large potentials and the increasing concern about energy efficiency. Local utilities can play a significant role in the diffusion of energy efficiency innovations. On the one hand they are firmly entrenched in the municipal environment; on the other hand under the new market conditions of liberalisation they are increasingly under competitive pressure which raises efficiency requirements. In a research project in selected innovation domains, such as small combined heat and power units and energy contracting, surveys with utilities and a group of small commercial customers were carried out in order to analyse barriers and drivers for the acceptance of innovative technologies and services by the clients. The results show that utilities do not yet exhaust their potential to develop new business areas and to motivate customers for energy efficiency measures. They should play an active role in the communication process and deepen their customer orientation. Both also appears to be a suitable strategy in a liberalised energy market.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-81585.html