Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Towards a web coverage service for efficient multidimensional information retrieval

"One-Stop" explorative geoanalysis servicing
 
: Deshmukh, A.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-720209 (4.1 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 1ef3fa1aa5466ab2e4d6c3a7180b4d1c
Erstellt am: 22.4.2008


Bonn, 2007, 206 S.
Bonn, Univ., Master Thesis, 2007
Englisch
Master Thesis, Elektronische Publikation
Fraunhofer IAIS ()
BI; DPA; GIS; GIS Web Service; GML; OGC; SOLAP; WCS

Abstract
Historisch sind Business Intelligence (BI) und Geografische Informationssysteme (GIS) getrennten Entwicklungs- und Implementierungspfaden gefolgt. Kundenanfragen nach einem kompletten betrieblichen Bild, und der Bedarf nach mehr pro-aktivität hat zu einer synergistischen Macht geführt, die mit der Integration von BI und GIS ausgenutzt werden kann. Eine integrierte Geographic Business Intelligence Solution (GBIS), ein von (ESRI, 2005) geprägter Begriff, ermöglicht Benutzern, räumliche Information zu visualisieren und verwalten.
Entscheidungsträger können mit standortbezogener Intelligenz auf verschiedenen Ebenen bewerten, planen und Dienste leisten, Information präsentieren und ad hoc Geschäftsfragen beantworten. Eine integrierte Lösung verbessert die Entscheidungsfindung und Ansprechbarkeit, indem sie die Eignung von GIS auf eine breitere Reihe von Geschäftslösungen ausdehnt. Die Suche nach einer GBIS-Lösung führte zur Einführung einer neuen Unterkategorie von raumbezogene Entscheidungfähige Lösungen: Spatial Online Analytical Processing (SOLAP) oder Spatial OLAP. Diese Studie trägt zur Entwicklung der SOLAP Thematik bei, indem sie eine interoperable, web-basierte, offene und erweiterbare prototypische Lösung mit den Analyse-Fähigkeiten der beiden Technologien präsentiert. Der Prototyp beruht auf dem Web Coverage Service (WCS) nach Definition des Open Geospatial Konsortium (OGC), kombiniert mit einen OLAP Server. Der Autor hat eine vorhandene WCS Implementierung erweitert, um noch nicht vorhandene Coverage-Typen und die Fähigkeit mehrdimensionale Daten von einem OLAP Server anzufordern und zu verarbeiten. Die Besonderheit dieser Lösung besteht darin, beide Aspekte auf der Grundlage einer einzigen Abfragemechanismus abzufragen. Szenarien, konzipiert für Datensätze der Deutsche Presse Agentur (dpa) bilden die Grundlage zur Evaluation der erweiterten Lösung. Die Ergebnisse sind positiv und bieten eine solide Basis für die weitere Forschungsarbeit in diesem mehrdisziplinarischen Gebiet.

 

Historically, Business Intelligence (BI) and Geographic Information Services (GIS) have followed separate development and implementation paths. Customer requests for a complete operational picture and the ability to be more proactive has led to the demand for a synergistic power that can be exploited by integrating BI and GIS. An integrated geographic business intelligence solution (GBIS), a term coined by (ESRI, 2005), enables users to both visualize and manage spatial information and empower decision makers, at different levels, with the location-based intelligence they need to assess, plan and deliver services, present information and deal with ad hoc business queries. The integrated solution improves decision-making and responsiveness while extending the reach of GIS to address a wider range of business solutions. The investigations for a GBIS solution led to the introduction of a new sub-category of spatial decision-making solutions: Spatial Online Analytical Processing (SOLAP) or Spatial OLAP. This study contributes to the development of the SOLAP domain by presenting an interoperable web-based open and extensible prototype solution with the analysis capabilities available in the two technologies.
The prototypical solution is an integration based on the Web Coverage Service (WCS1), as defined by the Open Geospatial Consortium (OGC2), and an OLAP (OnLine Analytical Processing) server. The author has extended an existing WCS implementation by supporting additional coverage types, as defined by the Geography Mark-up Language (GML) specification, and the ability to serve multidimensional data retrieved from an OLAP server. The distinctive feature of this solution being the proficiency to explore the two domains based on a single querying mechanism. The results of the augmented solution, investigated based on scenarios conceptualized by using the Deutsche Presse Agentur (dpa) dataset, have been positive and offer a solid base for further research work in this multidisciplinary domain.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-72020.html