Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

In-line Bewertung und Optimierung der Coronabehandlung von Polyethylenfolien

 
: Kiesow, A.; Meinhardt, J.; Baumann, H.J.; Heilmann, A.

TU Chemnitz, Institut für Allgemeinen Maschinenbau und Kunststofftechnik; Kunststoffzentrum, Leipzig; Leibniz-Institut für Polymerforschung -IPF-, Dresden:
Verarbeitung und Anwendung von Polymeren : 20. Fachtagung Technomer 2007, 15.-17. November 2007, Chemnitz
Chemnitz, 2007
S.67
Fachtagung über Verarbeitung und Anwendung von Polymeren (Technomer) <20, 2007, Chemnitz>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IWM ()
Polymeroberfläche; Plasmaoberflächenmodifizierung; dielektrisch behinderte Barriereentladung; optische Emissionsspektroskopie

Abstract
Bei der oft als Coronabehandlung bezeichneten Plasmabehandlung bei Atmosphärendruck werden die physikalischen und chemischen Wechselwirkungsprozesse einer dielektrisch behinderten Barriereentladung und einer Festkörperoberfläche genutzt, um die Oberflächeneigenschaften einer Polymerfolie zu verändern (Erhöhung der Oberflächenenergie). Es wurde untersucht, inwieweit klimatische Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchte) die Wirksamkeit der Coronabehandlung und damit die plasmainduzierten Modifizierungen der Polymeroberflächen beeinflussen. Dazu wurden Coronabehandlungen mit industriellen Parametern und unter definierten klimatischen Bedingungen durchgeführt und Methoden zur Analyse der Gasphase (Optische Emissionsspektroskopie OES) als auch zur Bewertung der Oberfläche (Kontaktwinkelmessungen und Photoelektronenspektroskopie XPS) eingesetzt. Es konnte u.a. gezeigt werden, dass bei höherer Luftfeuchte eine Erhöhung des polaren Anteils der Oberflächenenergie durch einen verstärkten Einbau von Carbonyl-, Carboxyl- und Hydroxylgruppen erfolgt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-71984.html