Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Möglichkeiten und Grenzen des Skizzierens im dreidimensionalen Raum aus Designersicht

Possibilities and limitations of sketching in three-dimensional space from a designer's view
 
: Israel, J.H.; Zacharias, E.

Rötting, M. ; TU Berlin, Zentrum Mensch-Maschine-Systeme -ZMMS-:
Prospektive Gestaltung von Mensch-Technik-Interaktion : 7. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme, 10. bis 12. Oktober 2007
Düsseldorf: VDI Verlag, 2007 (Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 22: Mensch-Maschine-Systeme 25)
ISBN: 978-3-18-302522-0
S.465-470
Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme <7, 2007, Berlin>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPK ()
Mensch-Maschine-System; virtuelle Realität; dreidimensionale Darstellung; dreidimensionales Objekt; Produktmuster; CAD=rechnerunterstützter Entwurf; Software-Werkzeug; Expertenmeinung

Abstract
Durch Virtual Reality (VR) Technologie wird der dreidimensionale Raum als Medium erschlossen, in dem Produktdesigner und Konstrukteure bildliche Produktmodelle erstellen können. Dreidimensionale Skizzen, die direkt in den Raum gezeichnet werden können, unterscheiden sich hinsichtlich Erstellung und Informationsgehalt erheblich von zweidimensionalen Skizzen, technischen Zeichnungen oder CAD-Entwürfen. Um Potentiale und Grenzen des dreidimensionalen Skizzierens in immersiven VR-Umgebungen aus Sicht der potentiellen Nutzer und Experten zu explorieren, sowie Ideen und Gestaltungshinweise für Skizzierwerkzeuge zu generieren, wurde für diese Arbeit der qualitative Forschungsansatz gewählt. Dazu wurden zunächst Einzelinterviews mit Experten und anvisierten Nutzern geführt. Die daraus gewonnen Ergebnisse flossen in einen Fokusgruppenleitfaden ein, mit dessen Hilfe die angestellten Forschungsfragen gezielt adressiert und im Gruppenkontext gesättigt werden sollten. Die Fokusgruppen wurden in Form von halbstrukturierten Leitfadeninterviews mit durchgehend offenen Fragen durchgeführt, welche sich an der Beispieldomäne Möbeldesign orientierten. Als Ergebnis konnten acht Funktionsgruppen für das dreidimensionale Skizzieren ermittelt werden. Darüber hinaus ergaben sich konkrete Gestaltungsideen für 3D-Skizzierwerkzeuge.
Entnommen aus TEMA

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-71427.html