Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Mobiles System für die Prüfung von hohlgebohrten Radsatzwellen

Zur Prüfung der hohlgebohrten Radsatzwellen der Hochgeschwindigkeitszüge in China war die Entwicklung eines Speziellen Prüfsystems erforderlich
 
: Rockstroh, B.; Kappes, W.

Eisenbahningenieur 58 (2007), Nr.12, S.41-43
ISSN: 0013-2810
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IZFP ()
Hohlwellenprüfung; Radsatz

Abstract
Die Hohlwellenprüfeinrichtung ist für die mechanisierte Ultraschallprüfung an eingebauten Radsätzen ausgelegt. Ziel der Prüfung ist das Auffi nden von Querrissen in der Radsatzwelle. Als besonders anrissgefährdete Bereiche gelten die Querschnittsübergänge, insbesondere die Übergänge vom Radsatz zum Schaft der Welle. Für Wellen mit 30 mm Bohrungsdurchmesser ist die Prüfung in Axialrichtung mit einem Einschallwinkel von 45° voraus- und zurückschallend vorgegeben. Für die größeren Bohrungsdurchmesser erfolgt die Prüfung in Axialrichtung mit Einschallwinkeln von 0°, 45° und 70° voraus- und zurückschallend. Der Prüfstand basiert auf Forderungen der Deutschen Bahn AG. Die Anlage entstand im Auftrag der Staatlichen Chinesische Eisenbahn. Bis August 2007 wurden sechs Systeme ausgeliefert. Bis dahin wurde das chinesische Prüfpersonal in Saarbrücken ausgebildet. Erfüllt das Konsortium die Erwartungen des Auftraggebers, ist mit Folgeaufträgen zu rechnen.

 

The hollow drilled axle tester is designed for mechanised ultrasonic testing of mounted axles with a view to detecting cross-cracking. Based on Deutsche Bahn AG specifi cations, the system was developed in response to a commission from Chinese State Railways for purposes of local testing of the axles of their high-speed trains. A total of six systems were supplied over a period ending in August 2007.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-68551.html