Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Thermoextraktion - Eine nützliche Ergänzung zum Prüfkammerverfahren

 
: Schmohl, Andreas; Scherer, Christian; Breuer, Klaus

Bledzki, A.K. ; Univ. Kassel, Institut für Werkstofftechnik, Kunststoff- und Recyclingtechnik:
8th Workshop Odour and Emissions of Plastic Materials 2006 : Kassel/Germany, March 27 - 28, 2006
Kassel, 2006
S.11.1-11.6
Workshop Odour and Emissions of Plastic Materials <8, 2006, Kassel>
Workshop Geruch und Emissionen bei Kunststoffen <8, 2006, Kassel>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Bodenbeläge für Aufenthaltsräume unterliegen seit dem 1. Oktober 2004 einer Emissionsuntersuchung gemäß dem AgBB-Schema. In den Zulassungsgrundsätzen für die o. g. Produktgruppe sind neben dem 28-tägigen Prüfkammerexperiment für die Zulassung auch die Fremdüberwachung und die werkseigene Produktionskontrolle vorgeschrieben. Für die letztgenannten Prüfungen eignet sich das Prüfkammerexperiment nach DIN EN 13 419 aufgrund seiner zeitlichen Dauer nur bedingt. Insbesondere für die Überprüfung von Produktneuentwicklungen oder Produktmodifikationen herrscht Bedarf an einem einfachen und schnellen Verfahren zur Beurteilung der Emissionseigenschaften. Die Thermoextraktion stellt ein Verfahren dar, das diesen Anforderungen vermutlich gerecht wird. Erste Untersuchungen an Bodenbelägen zeigen insbesondere bei elastischen Bodenbelägen eine gute Korrelation der Ergebnisse zwischen den verwendeten Thermoextraktoren einerseits und der Thermoextraktion und dem Prüfkammerexperiment andererseits. An ausgewählten Beispielen werden die Leistungsfähigkeit und die Grenzen der Thermoextraktion im Vergleich zum Prüfkammexperiment aufgezeigt.

 

In Germany flooring materials for lounges have to be tested in an emission test chamber according the AgBB scheme since October 1 st, 2004. Besides the 28 day lasting chamber experiment the approval policy also includes rapid testing for external surveillance and internal production control. Emission test chamber experiments according DIN EN 13 419 are not convenient for rapid testing because of the duration of the test. Especially for rapid testing of newly developed or modified products a simple and fast method for checking emission properties is needed. Therefore a further material testing procedure has to be developed. Thermal extraction is a suitable method for the evaluation of emission characteristics of materials. Meanwhile different thermal extraction devices are commercially available. Recently performed experiments with flooring materials show a good correlation among different thermal extractors but also between thermal extraction and emission test chamber tests. Efficiency and limits of the thermal extraction in comparison to the emission test chamber will be discussed.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-68229.html