Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Forscher profitieren von Normung

Normen sollten parallel zu den Forschungsprozessen erarbeitet werden
 
: Blind, K.; Gauch, S.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-671605 (156 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 2b65f5673d0d2a90f3a1be87419b3b70
Erstellt am: 11.1.2008


Wissenschaftsmanagement. Special (2007), Nr.2, S.16-17
ISSN: 0947-9546
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Eine begleitende Normungsarbeit ist in allen Phasen des Forschungsprozesses sinnvoll. So ist es in der Grundlagenforschung wesentlich, sich international frühzeitig auf eine gemeinsame Terminologie zu einigen. Damit eng verbunden ist die Standardisierung von Mess- und Prüfverfahren. In der anwendungsnahen Forschung sollte rechtzeitig auf Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltstandards geachtet werden. Je eher Kompatibilitäts- und Schnittstellenstandards beschrieben werden, desto schneller lässt sich schließlich das Produkt am Markt platzieren. Die jeweiligen Normen lassen sich entweder nacheinander, dem Forschungsprozess linear folgend, beobachten, oder auch simultan, beispielsweise wenn erste technologische Lösungen nach kritischen Erfahrungen in der Anwendung nochmal verbessert werden müssen. Grundsätzlich würden von einer stärkeren Beteiligung an Normungsprozessen nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Wissenschaft in Deutschland sehr profitieren.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-67160.html