Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Projektionsbericht 2021 für Deutschland

Gemäß Artikel 18 der Verordnung (EU) 2018/1999 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Dezember 2018 über das Governance-System für die Energieunion und für den Klimaschutz, zur Änderung der Verordnungen (EG) Nr. 663/2009 und (EG) Nr. 715/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates sowie §10 (2) des Bundes-Klimaschutzgesetzes
Projektionsbericht der Bundesregierung 2021. Deutschland verfehlt Klimaziele
 
: Repenning, Julia; Harthan, Ralph O.; Blanck, Ruth; Böttcher, Hannes; Braungardt, Sibylle; Bürger, Veit; Emele, Lukas; Görz, Wolf K.; Hennenberg, Klaus; Jörß, Wolfram; Ludig, Sylvie; Matthes, Felix C.; Mendelevitch, Roman; Moosmann, Lorenz; Nissen, Christian; Rausch, Lothar; Scheffler, Margarethe; Schumacher, Katja; Wiegmann, Kirsten; Wissner, N.; Zerrahn, A.; Brugger, Heike; Fleiter, Tobias; Rehfeldt, Matthias; Rohde, Clemens; Schlomann, Barbara; Yu, Songmin; Steinbach, J.; Deurer, J.; Osterburg, B.; Rösemann, C.; Gensior, A.; Rock, J.; Stümer, W.; Rüter, S.; Fuß, R.; Tiemeyer, B.; Laggner, A.; Adam, S.

:
Volltext ()

Berlin, 2021, 369 S.
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Der deutsche Projektionsbericht 2021 beschreibt die Entwicklung der Treibhausgasemissionen in Deutschland in einem Mit-Maßnahmen-Szenario im Zeitraum 2021 bis 2040. Der Bericht folgt den Vorgaben der Verordnung (EU) 2018/1999 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Dezember 2018 über das Governance-System für die Energieunion und für den Klima-schutz. Für die gesamten Treibhausgasemissionen (ohne Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft) ergibt sich im Zeitraum 1990 bis 2030 eine Minderung um 49 %, und bis 2040 wird eine Minderung von 67 % erreicht. Wichtige Treiber für diese Reduktion sind unter anderem der Rückgang der Kohleverstromung im Rahmen des Kohleverstromungsbeendigungsgesetzes, die CO2-Bepreisung durch den EU-Emissionshandel und die Zunahme der erneuerbaren Energien durch die Förderung im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Daneben trägt auch der abnehmende Wärmebedarf im Gebäudesektor durch Sanierungsmaßnahmen und der Ausbau der Elektromobilität zur Reduktion der Emissionen bei. Darüber hinaus wurden Sensitivitätsanalysen bezüglich der Annahmen zur demographischen und gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zu den THG-Zertifkatepreisen durchgeführt. Insbesondere bei höheren EUA-Preisen sind deutliche Auswirkungen auf die Emissionen zu erwarten. Im Jahr 2030 führt ein angenommener EUA-Preis von ca. 60 € 2016/EUA zu 24 Mio. t geringeren Treibhausgasemissionen in der Energiewirtschaft gegenüber einem angenommenen EUA-Preis von 30 € 2016/EUA.

 

The projection report 2021 for Germany presents the development of greenhouse gas emissions in Germany in a ‘with measures’ scenario for the period from 2021 to 2040. The report is in acccordance with Regulation (EU) 2018/1999 of the European Parliament and the Council of 11 December 2018 on the Governance of the Energy Union and Climate Action. Total greenhouse gas emissions (excluding land use, land use change and forestry) decrease by 49 % between 1990 and 2030, and by 67 % between 1990 and 2040. Main drivers for this reduction include the decrease in coal-based power generation under the German coal-based power generation termination act, carbon pricing under the EU Emissions Trading System and an increase in renewable energy sources funded under the German renewable sources act. This development is supported by decreasing heat demand in the buildings sector due to renovations and by the increase of electric mobility. In addition, sensitivity analyses were carried out regarding the assumptions on demographic and macroeconomic development as well as GHG certificate prices. Especially with higher EUA prices a significant impact on emissions is to be expected. In 2030, an assumed EUA price of about 60 €2016/EUA leads to 24 million t lower GHG emissions in the energy sector compared to an assumed EUA price of 30 €2016/EUA.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-642579.html