Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ermittlung von Potentialen zur Personalisierung von Produkten

Identification of Potentials for the Personalization of Products
 
: Dangelmaier, Manfred; Mathis, Lesley-Ann; Ziegler, Daniel; Weisbecker, Anette

:
Volltext ( - Gesamter Tagungsband)

Binz, Hansgeorg (Hrsg.); Bertsche, Bernd (Hrsg.); Spath, Dieter (Hrsg.); Roth, Daniel (Hrsg.) ; Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart; Univ. Stuttgart, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement -IAT-:
Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung, SSP 2021 : Stuttgart, 20. Mai 2021, digitale wissenschaftliche Konferenz
Stuttgart: Fraunhofer IAO, 2021
DOI: 10.18419/opus-11478
URN: urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-114955
12 S.
Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung (SSP) <6, 2021, Online>
Deutsch, Englisch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IAO ()

Abstract
Individualisierung gilt als Megatrend in postmodernen Gesellschaften. Die Märkte reagieren mit der Individualisierung von Produkten. Viele Ansätze scheitern jedoch, nachdem bereits beträchtliche Summen investiert wurden. Der Beitrag stellt deshalb eine nutzenorientierte Methode zur Ermittlung von Potentialen für die Personalisierung von Produkten vor. Sie begleitet das Produkt von der Wiege bis zur Bahre (Product Journey), um die Nutzer zu identifizieren und anschließend die Nutzer auf ihrer User Journey, um die Produkterfahrungen zu ermitteln. Aus diesen wird eine Menge von Ideen zur Personalisierung abgeleitet, die mit dem zugehörigen Nutzen das Personalisierungspotential repräsentieren. Zudem wird das Nutzen-Kosten-Verhältnis für den Hersteller bzw. Provider abgeschätzt. Die Methode wurde von Einzelpersonen und Teams im Rahmen von Präsenzworkshops und Online- Veranstaltungen für Beispiele aus den Bereichen Mobilität, Bauwirtschaft und Dienstleistungen erprobt und hat sich dort bewährt. Der Lernaufwand ist gering. Der Personaleinsatz pro Analyse beträgt ca. 150 Stunden. Die Methode soll anhand konkreter Unternehmensbeispiele in der industriellen Praxis weiter evaluiert werden.

 

Individualization is considered a megatrend in postmodern societies. The markets react with the individualization of products. However, many approaches fail after considerable sums have already been invested. Therefore, this paper presents a benefit-oriented method to identify potentials for the personalization of products. It accompanies the product from the cradle to the grave (product journey) to identify the users. It then travels with the users on their user journeys to observe the product experience. From these observations, a set of ideas for personalization is derived, which together with the associated benefits represent the personalization potential. In addition, the benefit-cost ratio for the manufacturer or service provider is estimated. The method has been tested by individuals and teams in face-to-face workshops and online events for examples from the mobility, construction and services sectors and has proven to be successful. The learning effort is low. The personnel input per analysis amounts to approx. 150 hours. The method is to be further evaluated using concrete use cases in industrial practice.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-639173.html