Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Open Source Software – Der Einsatz von DSpace und DSpace-CRIS für zentrale Repositories der Fraunhofer-Gesellschaft

Vortrag gehalten auf dem 109. Bibliothekartag, 16.-18. Juni 2021, Bremen
 
: Erndt, Michael

:
Präsentation urn:nbn:de:0290-opus4-176334 (753 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: a97b28e6f9a720d74b5e438f5e70348f
Erstellt am: 15.7.2021


2021, 21 Folien
Deutscher Bibliothekartag <109, 2021, Bremen>
Deutsch
Vortrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IRB ()

Abstract
Mit 25.000 Wissenschaftlern und Ingenieuren, die ein jährliches Forschungsbudget von insgesamt 2,3 Milliarden Euro erhalten, ist Fraunhofer Europas größte Forschungs- und Technologieorganisation (RTO), die angewandte Forschung betreibt, die die wirtschaftliche Entwicklung vorantreibt und dem allgemeinen Wohl der Gesellschaft dient. Mit 72 einzelnen Instituten und Forschungseinheiten führt Fraunhofer Forschungsprojekte an Standorten im In- und Ausland durch. Seit 2016 steht das Competence Center Research Services & Open Science, als Fraunhofer-interner Dienstleister für die Publikationsinfrastruktur bei Fraunhofer, vor der Herausforderung, die zentrale Repository-Landschaft der Fraunhofer-Gesellschaft auf Basis der Open Source Software DSpace / DSpace-CRIS neu aufzubauen. Dies beinhaltet die Neuimplementierung eines Forschungsinformationssystems und eines offenen Forschungsdaten-Repository, sowie die vollständige Erneuerung des langjährig bestehenden Publikationsrepository der Fraunhofer-Gesellschaft. Ziel ist der Aufbau einer Repository-Landschaft, die auf einer einheitlichen und frei verfügbaren Software basiert und als ein Schlüsselelement für die Umsetzung des Open Science-Gedanken dienen soll. Für alle genannten Systeme wird DSpace bzw. DSpace-CRIS in unterschiedlichen Versionen (5, 6 und als Early-Adopter die aktuelleste Version 7) verwendet. Die Präsentation möchte eine praxisbezogene, vergleichende Vorstellung der jeweiligen Systeme und ihrer Nutzung für unterschiedliche Datentypen wie Publikation, Forschungsdaten, Software, sowie organisationsinterne Forschungsinformationen geben. Dabei soll auch auf Aspekte wie Einsatzgebiet / Zielsetzung, Workflows und Interoperabilität eingegangen, sowie die Gründe zur Software-Entscheidung beleuchtet werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf Fraunhofer-spezifische Anforderungen und deren Umsetzung fallen. Eine kurze, rückblickende Bewertung des Einsatzes von Open Source-Software soll die Präsentation abschließen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-638070.html

<