Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ökologische Modernisierung der Wirtschaft durch eine moderne Umweltpolitik. Synthesebericht

Umweltforschungsplan des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Forschungskennzahl 3710 14 101, UBA-FB 002115
 
: Knopf, Jutta; Mundt, Ingmar; Kirchner, Robert; Kahlenborn, Walter; Blazejczak, Jürgen; Edler, Dietmar; Schill, Wolf-Peter; Sartorius, Christian; Walz, Rainer

:
Volltext (PDF; )

Dessau-Roßlau: UBA, 2016, 211 S.
Umwelt, Innovation, Beschäftigung, 02/2016
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit BMU (Deutschland)
3710 14 101
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Die vorliegende Studie zur Ökologischen Modernisierung der Wirtschaft in Deutschland mittels einer modernen Umweltpolitik zeigt, dass eine solche Strategie und Transformation mittel- bis langfristig positive Effekte für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft haben kann. Die Ergebnisse machen allerdings auch deutlich, dass die ökologische Modernisierung der deutschen Wirtschaft gerade mit Blick auf einen kurzfristigen Zeithorizont einen hohen politischen und ökonomischen Aufwand erfordert. Dieser gründet zum einen darauf, dass die notwendige Transformation zügig angestoßen werden muss, wenn es darum gehen soll, die von der Bundesregierung anvisierten Nachhaltigkeitsziele tatsächlich zu erreichen. Eine solche zügige Realisierung der Modernisierung der deutschen Wirtschaft bedarf dabei teilweise hoher Anfangsinvestitionen, die sich im Zeitverlauf jedoch amortisieren und in Erträge umwandeln. Die für eine ökologische Modernisierung der Wirtschaft nötige Transformation wird notwendiger Weise im Zeitverlauf nicht mit den Interessen aller Akteure konform gehen, selbst wenn sie, wie die vorliegende Studie deutlich macht, insgesamt volkswirtschaftlich positive Effekte erzielt. Um in einem derart komplexen Kontext zu ausgewogenen und von einer breiten Mehrheit getragenen Entscheidungen zu gelangen, erscheint die Initiierung eines Dialogprozesses zwischen Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft als dringend notwendig. Eine ambitionierte Modernisierung der Wirtschaft wird den Ergebnissen dieser Studie zufolge nicht nur externe Kosten gemäß dem Verursacherprinzip internalisieren, sondern kann auch positive Effekte auf Beschäftigung und wirtschaftliches Wachstum ausüben. Gleichzeitig steigt der Qualifikationsbedarf. Zusammenfassend macht die Studie deutlich, dass eine entsprechend instrumentierte und ambitionierte ökologische Modernisierung der Wirtschaft sich insbesondere mittel- bis langfristig nicht bremsend auf dieselbe auswirkt, sondern sich viel mehr als Innovationsmotor für eine moderne und zukunftsfähige Wirtschaft erweist.

 

The present study focuses on the ecological modernisation of the German economy through the adaptation of a modern environmental policy, highlighting how such a strategic transformation may have positive macro-economic effects on the economy and broader society in the medium to long-term. However, the results also make clear that the ecological modernisation of the German economy will entail high political and economic involvement in the short-run, stemming largely from the necessity for a quick implementation of the transformation in view of meeting the federal government’s current sustainability goals. Suchrapid realisation of the modernisation of Germany’s economy necessitates certain high initial investments, which should however, over time, amortise and eventually turn into sources of revenue. Within the economic modernisation, necessary transformations may not conform to the interests of all actors involved, although, as this study makes clear, overall positive economic effects will be achieved. In order to foster deliberative and majority-supported decision-making, the initiation of dialogue between government, business and civil society is imperative. According to the results of this study, an ambitious modernisation of the economy would not only internalise external costs in accordance with the polluter pays principle, but would also bear positive effects on employment and economic growth. At the same time, skills training requirements increase. In summary, this study makes clear in numerous ways that an ambitious and well-instrumented ecological modernisation will not act as a deterrent to the economy, particularly over the medium to long-term, but will instead generate innovation and sustainability.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-636419.html