Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wettbewerbsfaktor Resilienz. Handlungsfelder für den krisensicheren Werkzeugbau

 
: Boos, Wolfgang; Trauth, Daniel; Arntz, Kristian; Prümmer, Marcel; Niemietz, Philipp; Wilms, Marcel; Lürken, Christian; Mayer, Johannes

Aachen: WBA, 2021, 70 S.
ISBN: 978-3-946612-64-3
Deutsch
Studie
Fraunhofer IPT ()
Werkzeugbau; Resilienz; Krise; Digitalisierung; Produktion; Krisensicherheit; Zielbild; Adaptivität; Adaptive Prozesskette; predictive maintenance; Resilienzmanagement; KPIs; Messbarkeit

Abstract
Die Fähigkeit eines Unternehmens auf außergewöhnliche, einschneidende Ereignisse zu reagieren, wird im Produktionsumfeld als Resilienz bezeichnet. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie und dem kurzzeitigen Einbruch global abhängiger Lieferketten ist die krisensichere und unabhängigere Gestaltung von Wertschöpfungsketten bei produzierenden Unternehmen stark in den Fokus gerückt. Auch der Werkzeugbau als Schlüsselbranche zur Produktionsbefähigung muss neben den individuellen Herausforderungen der Unikatfertigung Lösungen zur agilen Produktion und Diversifizierung des Produktspektrums identifizieren. In der Studie Wettbewerbsfaktor Resilienz Handlungsfelder für den krisensicheren Werkzeugbau wird ein Zielbild für den resilienten Werkzeugbau aufgezeigt und in einzelne Handlungsfelder in den Dimensionen Leistungsspektrum, Ressourcen, Prozess und Mitarbeitende unterteilt. Hierbei werden bewährte Lösungskonzepte und zukünftige Trends aufgezeigt, welche die Branche Werkzeugbau zukünftig für eine stabile und krisenfeste Unternehmensausrichtung adressieren muss. Hierbei wird insbesondere der digitalen Transformation von Produktionsbereichen zur Beherrschung der neuen Komplexität eine immer größere Rolle zuteil.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-634882.html

<