Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Produktionssysteme und Lean-Bausteine

Production systems and lean production modules
 
: Erlach, Klaus

Erlach, Klaus (Seminarleitung); Lickefett, Michael (Seminarleitung) ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Management Circle -MCF-, Frankfurt/Main:
Der Lean-Produktionsplaner : Was bedeutet Toyota für die Produktionsplanung? Praxis-Seminar 27. und 28. Juni 2007 in München
München, 2007
30 S.
Praxis-Seminar "Der Lean-Produktionsplaner" <2007, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Anlageneffizienz; Durchlaufzeitverkürzung; lean production; Materialflussplanung; Wertschöpfungskette; Wertstromanalyse; Wertstromdesign; Durchlaufzeit; Fertigungssystem; Anlagenplanung; Logistik; Materialfluss; Rüstzeit

Abstract
Produktionssysteme fassen die Prinzipien und Methoden der Produktionsorganisation übersichtlich und firmenspezifisch zusammen. Die klassische Variante ist die Tempel-Darstellung des Toyota Produktionssystems mit dem Fundament der Standardisierung, den Säulen der Logistik und der Produktion sowie den drei Zielen Qualität, Durchlaufzeit und Kosten. Dieses Grundmodell wird mit Produktionssystemen anderer Unternehmen verglichen und in Richtung eines Handlungsmodells weiterentwickelt.
Lean-Bausteine dienen dazu, den Produktionsfluss auf dem Shop Floor sichtbar zu machen. Die 5S-Methode führt systematisch zu Ordnung und Sauberkeit als Grundbedingung einer effizienten und transparenten Produktion. Mit der Gesamtanlageneffektivität OEE sind systematisch alle Auslastungsverluste erfassen. Das macht leichter erkennbar, an welcher Stelle mit entsprechender vorbeugender Instandhaltung die Verfügbarkeit gesteigert werden kann. Die Methoden der Rüstoptimierung helfen die Flexibilität steigern, wobei der EPEI-Wert die beste Kennzahl ist, um ideale Losgrößen zu bestimmen.
Die Wertstromleistung kann so verbessert werden - immer hinsichtlich aller vier Ziele des Produzierens - Variabilität, Qualität, Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-63483.html