Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur redundanten und distributiven Datenverarbeitung in drahtlosen Sensornetzen

 
: Coers, A.

:
:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2007, 127 S.
Zugl.: Duisburg-Essen, Univ., Diss., 2007
ISBN: 3-8167-7393-1
ISBN: 978-3-8167-7393-1
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IMS ()
drahtloses Sensornetzwerk; Netzwerkprotokoll; Netzwerksimulation; Datenverarbeitung; Datensicherung

Abstract
Aufgrund ihrer Flexibilität und der Fähigkeit unterschiedlichste Messdaten nahezu gleichzeitig zu ermitteln, entwickelten sich drahtlose Sensornetze in den letzten Jahren immer mehr zu einem Forschungsschwerpunkt. Idealerweise sollen drahtlose Sensornetze es ermöglichen, dass nach erfolgtem Aufbau und Inbetriebnahme sich ein Netz selbständig bildet, verwaltet und Ausfälle einzelner Netzteilnehmer kompensiert werden. Während die selbständige Organisation von solchen Netzen durch Forschung immer weiter verbessert wurde, wurde die Datenintegrität vernachlässigt.
Die vorliegende Arbeit beschreibt den Entwurf und Implementierung eines Verfahrens für drahtlose Sensornetze, mit dessen Hilfe es möglich ist, Datenverluste in kritischen Situationen zu verhindern. Kritische Situationen sind der Ausfall von einzelnen Teilnehmern oder, weit schwerwiegender für den erfolgreichen Betrieb eines Netzes, der Ausfall der Basisstation oder der Verbindung zu dieser. Um eine Anwendung des entwickelten Verfahrens in drahtlosen Sensornetzen zu ermöglichen, wurde das Verfahren in einem Netzwerk-Protokoll implementiert.
Speziell für dieses Protokoll wurde ein eigener Softwaresimulator entwickelt, der die besonderen Eigenschaften von drahtlosen Sensornetzen berücksichtigt und mit dessen Hilfe die Leistungscharakteristik des Sensornetzes in verschiedenen Situationen bestimmt wurde.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-63400.html