Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Datenschutz in der Blockchain. White Paper

Diskussion der Herausforderungen und Lösungsansätze auf Basis der Blockchain-Konsultation der Bundesregierung
 
: Ebbers, Frank; Karaboga, Murat; Bremert, Benjamin; Bile, Tamer; Ochs, Carsten; Meier, Yannic; Weiler, Severin
: Friedewald, Michael

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-6335975 (1.5 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: a4ae71f6dea2aa67e4c7ff77b69ccbaf
(CC) by-nc-nd
Erstellt am: 1.4.2021


Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2021, 60 S.
Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Das Forum Privatheit nimmt den fortschreitenden Einsatz der Blockchain-Technologie und die Blockchain-Strategie der Bundesregierung zum Anlass, um die seitens der an der Blockchain-Konsultation der Bundesregierung beteiligten Akteure genannten datenschutzrelevanten Herausforderungen und Lösungen zu untersuchen. Als empirische Grundlage dienen die öffentlichen Antworten der am Konsultationsprozess beteiligten Akteure (1048-seitiges Dokument mit 6261 inhaltlichen Statements). Diese wurden nach datenschutzrelevanten Schlagworten durchsucht (537 relevante Statements) und anschließend nach Problembeschreibungen und Lösungsvorschlägen sowie allgemeinen Aussagen zum Datenschutz codiert.
Die Ergebnisse zeigen, dass ein Großteil der Akteure aufgrund der datenschutzrechtlichen Vorschriften ernsthafte Bedenken im Hinblick auf die Nutzbarkeit der Blockchain-Technologie äußert (81 %), diese Herausforderungen jedoch zugleich für bewältigbar hält (70 %). Hierzu wird insbesondere auf bestehende technische Lösungen verwiesen: Am häufigsten wurde auf die Off-Chain-Speicherung verwiesen (46 %), gefolgt von Verschlüsselung (39 %) und Pseudonymisierung (19 %). Daneben wurde auch der Verzicht auf die Speicherung personenbezogener Daten (40 %) und die Nutzung einer privaten oder halb-privaten Blockchain (31 %) befürwortet.
Unter Berücksichtigung des derzeitigen Stands der Technik halten wir die Off-Chain-Speicherung für die sinnvollste Lösung, für einen datenschutzkonformen Einsatz im Rahmen einer öffentlichen Blockchain. Zudem kann auch die Verschlüsselung zum datenschutzkonformen Einsatz beitragen. Ansonsten sollte auf die Speicherung personenbezogener Daten möglichst verzichtet werden oder auf die Nutzung einer privaten oder halb-privaten Blockchain gesetzt werden, da sich dadurch die datenschutzrechtlichen Herausforderungen – zu Lasten der mit Blockchains intendierten verbesserten Gewährleistung von Transparenz – vermeiden lassen. Insgesamt begrüßen wir die anhaltende intensive Debatte über den datenschutzkonformen Einsatz der Blockchain-Technologie und möchten anregen, dass weitere Anstrengungen auf diesem Gebiet unternommen werden, um die Potentiale dieser Technologie nutzbar zu machen, während ihre gesellschaftliche und rechtliche Verträglichkeit erhalten bleibt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-633597.html