Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zertifizierung von KI-Systemen

Impulspapier
 
: Heesen, Jessica; Müller-Quade, Jörn; Wrobel, Stefan; Poretschkin, Maximilian

:
Volltext (PDF; )

München, 2020, 16 S.
Deutsch
Studie, Elektronische Publikation
Fraunhofer IAIS ()

Abstract
Die Zertifizierung von Künstlicher Intelligenz (KI) gilt als eine mögliche Schlüsselvoraussetzung, um den Einsatz von KI-Systemen in verschiedenen Wirtschafts- und Lebensbereichen voranzutreiben. Für eine Vielzahl von KI-Systemen kann eine Zertifizierung dazu beitragen, das gesellschaftliche Nutzenpotential sicher und gemeinwohlorientiert auszuschöpfen. Eine gelungene Zertifizierung von KI-Systemen ermöglicht die Erfüllung wichtiger gesellschaftlicher und ökonomischer Prinzipien, wie etwa Rechtssicherheit (z. B. Haftung und Entschädigung), Interoperabilität, IT-Sicherheit oder Datenschutz. Zudem kann sie bei Bürgerinnen und Bürgern Vertrauen schaffen, zu besseren Produkten führen und die nationale und internationale Marktdynamik beeinflussen.
Damit sich Zertifizierungsverfahren aber nicht als Innovationshemmnis erweisen, gilt es, bestimmte Standards von KI-Systemen zu garantieren, Überregulierung zu vermeiden, Innovation zu ermöglichen und bestenfalls neue Entwicklungen für einen europäischen Weg in der KI-Anwendung auslösen zu können. Das Spannungsfeld aus Potentialen und Herausforderungen bei der Zertifizierung von KI-Systemen haben Expertinnen und Experten der Plattform Lernende Systeme in vorliegendem Impulspapier systematisiert. Das Papier, das unter der Leitung der Arbeitsgruppe IT-Sicherheit, Privacy, Recht und Ethik sowie der Arbeitsgruppe Technologische Wegbereiter und Data Science entstand, beleuchtet verschiedene technische, juristische und ethische Herausforderungen und gibt zudem einen Überblick über bestehende Initiativen zur Zertifizierung von KI-Systemen in Deutschland.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-633328.html

<