Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Geschäftsmodelle für Werkzeugmaschinen

New business models for machine tools
 
: Brecher, Christian; Neus, Stephan; Rettich, Thorsten; Steinert, Alexander; Wiesch, Marian

Bergs, Thomas; Brecher, Christian; Schmitt, Robert H.; Schuh, Günther ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie -IPT-, Aachen; TH Aachen -RWTH-, Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium -AWK-:
Internet of Production - Turning Data into Value : Statusberichte aus der Produktionstechnik 2020
Aachen: Fraunhofer IPT, 2020
DOI: 10.24406/ipt-n-589615
S.365-377
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer IPT ()

Abstract
Die aktuelle Abkühlung der Weltkonjunktur und der Megatrend Digitalisierung mit den damit verbundenen Chancen und Risiken stellen die Werkzeugmaschinenbranche aktuell vor große Herausforderungen. Um in Zukunft weiterhin führend an der Gestaltung der industriellen Fertigung beteiligt zu sein, müssen Werkzeugmaschinenhersteller ihre Rolle in unserem Wirtschaftssystem neu definieren. Statt der einmaligen Bereitstellung von Produktionshardware muss die kontinuierliche Bereitstellung von Fertigungskapazität in das Zentrum des eigenen Handels rücken. Die Grundvoraussetzung sind neue, am Kundennutzen orientierte Geschäftsmodelle, die dem Kunden einen flexiblen und damit an seine Bedürfnisse angepassten Einsatz von Werkzeugmaschinen ermöglichen. Eine offene Struktur, die das Einbinden von Experten mit digitalen Kernkompetenzen vorsieht, schafft die Basis für einen erfolgreichen Einzug von Industrie 4.0 unter Führung der Werkzeugmaschinenhersteller. Aus diesem Grund widmet sich der folgende Beitrag der Aufarbeitung der theoretischen Grundlagen neuer Geschäftsmodelle für Werkzeugmaschinen.

 

The current slowdown of the global economy and the megatrend of digitalization with the associated opportunities and risks currently pose great challenges to the machine tool industry. In order to continue to play a leading role in shaping industrial production in the future, machine tool manufacturers must redefine their role in our economic system. Instead of providing production hardware once, the continuous provision of manufacturing capacity must become the focus. The fundamental requirement are new business models oriented towards customer benefit ensuring to use machine tools flexibly and thus adapted to actual demand. An open structure, which allows the integration of experts with digital core competences, provides a basis for a successful realization of Industry 4.0 under the leadership of machine tool manufacturers. For this reason, the following article deals with the theoretical background of new business models for machine tools.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-614373.html