Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Durchgängige Bearbeitung von 3D-gedruckten Metallteilen

Pulverbettbasierte additive Fertigung, Bauteilreferenzierung und Weiterbearbeitung auf Basis eines neuartigen Substratplattensystems
Holistic clamping and referencing for 3D printing and further processing of metal parts
 
: Wollbrink, Moritz; Maslo, Semir; Arntz, Kristian; Bergs, Thomas

Industrie 4.0 Management 36 (2020), Nr.4, S.35-39
ISSN: 2364-9208
ISSN: 1434-1980
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF (Deutschland)
13N13588; GenChain
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IPT ()
additive Fertigung; additive manufacturing; Spannsystem; Substratplatte; Weiterbearbeitung; Nachbearbeitung; Prozesskette; 3D printing; clamping system; Substrate Plate; further processing; Post Processing; process chain

Abstract
Der Fertigungsanteil der additiven Fertigung (AM) und besonders des pulverbettbasierten Laserstrahlschmelzens (L-PBF) nimmt in der industriellen Anwendung weiter zu. Allein mit AM lassen sich jedoch oft keine engen Maßtoleranzen oder geringen Oberflächenrauheiten erzielen. Daher muss eine Prozesskette generiert werden, die die additive Fertigung mit weiteren Bearbeitungstechnologien kombiniert. Um einen kontinuierlichen Werkstückfluss als Basis für die weitere Industrialisierung von L-PBF zu erreichen, wird ein neuartiges Substratplattensystem sowie dessen Anwendung in L-PBF-Maschinen und bei der Weiterbearbeitung vorgestellt. Das Substratplattensystem besteht aus einem Nullpunkt-Spannsystem und matrixartig angeordneten Verbindungsstiften, welche die werkstückseitige Verbindung sehr flexibel ermöglichen.

 

The manufacturing share of laser powder bed fusion (L-PBF) increases in industrial application, but still many process steps are manually operated. Additionally, it is not possible to achieve tight dimensional tolerances or low surface roughness. Hence, a process chain has to be set up to combine additive manufacturing (AM) with further machining technologies. To achieve a continuous workpiece flow as basis for further industrialization of L-PBF, the article presents a novel substrate system and its application on L-PBF machines and post-processing. The substrate system consists of a zero-point clamping system and a matrix-like interface of contact pins to be substantially connected to the workpiece within the L-PBF process.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-608498.html