Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Innovatives Konzept der Strahloszillation zum effizienten Laserstrahlschmelzschneiden

 
: Goppold, Cindy
: Lasagni, Andrés-Fabián; Bliedtner, Jens

Aachen: Shaker, 2020, 174 S.
Zugl.: Dresden, TU, Diss., 2020
Berichte aus der Lasertechnik
ISBN: 978-3-8440-7629-5
ISBN: 3-8440-7629-8
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IWS ()
Strahlpendeln; Strahloszillation; Laserstrahlschneiden; Laserschneiden; Effizienz

Abstract
Trotz der hohen Etabliertheit des Laserstrahlschmelzschneidens in der Industrie besteht nach wie vor ein hoher Entwicklungsbedarf für Cr/Ni-Stahl mit mehr als 6 mm Blechdicke. Eine effiziente Produktion zeichnet sich durch schnelle Schneidgeschwindigkeiten und hochwertige Schnittkantenqualitäten aus. Mit zunehmender Blechdicke wird in der Regel nur eines der beiden Kriterien erfüllt. Die Herausforderung besteht darin, dass jede Blechdicke unterschiedliche Anforderungen an einen idealen Laserstrahl hat. Dieser Anspruch wird üblicherweise durch Strahlformung adressiert. Die Methoden sind zahlreich und meist überwiegend statischer Natur. Das Laserstrahlschmelzschneiden ist ein dynamischer Prozess und profitiert von einer Strahlformung, die eine stetige oder zeitabhängige Variation der Laserstrahleigenschaften unterstützt. Die Strahloszillation ist solch eine dynamische Strahlformung. Die vorliegende Dissertation untersucht die erzielbare Effizienzsteigerung des Laserstrahlschmelzschneidens mittels Strahloszillation am Beispiel von dickem Cr/Ni-Stahl. Schwerpunktmäßig gilt es, die durch die Strahloszillation hervorgerufenen Änderungen der Wechselwirkungen im Schneidprozess zu identifizieren.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-606221.html