Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Hybrid-Prototype-in-the-Loop zum frühzeitigen Test der Beherrschbarkeit von Fahrerassistenzsystemen

 
: Buchholz, Christian
: Göhlich, D.; Stark, Rainer; Vietor, T.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-6060916 (12 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: d9e58b38b75449f4f1c4d2b4a79090d0
Erstellt am: 4.11.2020


Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2020, XXVI, 285 S., LXXXIV
Zugl.: Berlin, TU, Diss., 2020
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
ISBN: 978-3-8396-1650-5
Deutsch
Dissertation, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPK ()
user interface design & usability; legal aspects of IT; Software testing & verification; Fahrerassistenzsystem; systems engineering; Fahrzeugentwicklung; Mensch-Maschine Schnittstelle; autonomes Fahren; entwickler Fahrerassistenzsystem; HMI Designer Automotive; Testingenieur Automotive; System Engineer Automotive

Abstract
Fahrerassistenzsysteme (FAS) haben in den vergangenen Jahrzehnten einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung von Unfällen und zur Abschwächung von Unfallfolgen geleistet. In der Entwicklung hin zum vollständig autonomen Fahrzeug werden FAS zukünftig immer umfangreichere Aufgaben der Fahrzeugsteuerung übernehmen. Der erfolgreiche Einsatz von FAS setzt voraus, dass der Fahrer das FAS versteht und mit diesem situationskonform interagieren kann. Die dazu erforderliche vollständige Interaktion zwischen Fahrer und FAS kann heute jedoch erst spät in der Entwicklung getestet werden. Im Rahmen der Arbeit wird daher das neuartige Hybrid-Prototype-in-the-Loop (HPiL) Testverfahren entwickelt, welches den Test der vollständigen Fahrer-FAS Interaktion auf Basis frühester Entwicklungsprototypen ermöglicht. Die Bereitstellung der Prozesse, Methoden und Werkzeuge der Hybrid-Prototype-in-the-Loop Methodik ermöglicht den effizienten Einsatz des HPiL-Testverfahrens im Entwicklungsprozess. Auf Basis verschiedener Nutzertests werden der Nutzen und die Potentiale des HPiL-Testverfahren für die heutige und die zukünftige FAS Entwicklung herausgearbeitet.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-606091.html